Custom Search
_hier_Suche_mit_Ausdrücken_dieser_Textseite ... (_Text_unten_wird_NICHT_verschwinden)
   v. 18. Juli 2022
Arbeitnehmer, Gehälter, Fortbildung und die soziale Würde für Gewerkschaften


137.   --'VEW-AGIT_ --
Würde für Gewerkschaften A.   Soziale Würde für Gewerkschaften

137.   --'VEW-AGIT_ --1
A.   Soziale Würde für Gewerkschaften

...Vergütungshöhe, Gehälter, Löhne, Abgaben... Unternehmer und Gewerkschaften... Arbeitsbedingungen, Fortbildung, Schutz der Arbeitnehmer... Streikrecht, Verteilungskampf, Interessenvertretung... Übersicht der grundsätzlichen wichtigen Aspekte.
Der ursprünglich recht lange Text (2003) der Meinungen ist vor einigen Jahren hier weitgehend entfernt worden. Dies ist durch einem kurzen möglichst meinungsfreien Text ersetzt worden.

A.1.  Die Entwicklung der Mitgliederzahl der Gewerkschaften

Die Mitgliederzahl der deutschen Gewerkschaften über jahrzehntelange Zeiträume hat einen Trend, der in etwa den jeweils geführten Auseinandersetzungen für zusätzliche Einkommen der Arbeitbesitzenden entspricht. Dies ist als Gesamttrend objektiv feststellbar. Die Details dieser Aussage mögen diskussionsbedürftig sein. Eine detaillierte Erörterung soll an dieser Stelle aber nicht erfolgen.

Durch diese statistische Verlässlichkeit ist eindeutig und objektiv bestimmt, was die Gewerkschaftsführungen ihren Mitgliedern liefern müssen, damit die Bedeutung und ihr politisches Gewicht erhalten bleibt.

Wenn man jedem zugesteht, im Rahmen der Marktwirtschaft im Verteilungskampf seine Position finanziell zu optimieren, so ist dies Recht allen Bürgern zuzugestehen. Zur aufgezeigten Interessenlage der Gewerkschaftsmitglieder ist kein Raum für Grundsatzkritik. Ein Streit der Meinungen hierüber darf stattfinden wie zu jedem mit Wertfragen verbundenen Thema.

Während die Arbeitgeber theoretisch gesehen am liebsten Lohnkosten von Null hätten, hätten die Gewerkschaftsmitglieder in analoger Weise theoretisch gesehen am liebsten Unternehmergewinne von Null.

So unvernünftig erwartet es niemand in der Realität. Die ausschlaggebende Funktion der Gewerkschaften ist die reale Positionsbestimmung im Rahmen dieses Verteilungs-Wettbewerbs. Der Mitgliederzahltrend belegt dies als vorwiegenden Mitgliederauftrag der
letzten Jahrzehnte.

Ein sehr wesentlicher Schwund der Summe ihrer Mitglieder belastet die deutschen Gewerkschaften, seit es in finanzieller Hinsicht sinkende Spielräume gibt.

A.2.  Die Gewerkschaften werden vorwiegend von Arbeitbesitzenden getragen.

Unvermeidlich ist das Engagement der Gewerkschaften gegen Arbeitslosigkeit. Dies ist allein deshalb zwingend, weil die meisten Arbeitbesitzenden ständig Besorgnis haben müssen, selber irgendwann zur Kategorie der Arbeitslosen zu rechnen.

Sofern die Gewerkschaften aber von Mitgliedern vorwiegend zur finanziellen Optimierung des Arbeitsbesitzes interpretiert werden, kann dies nicht ohne Auswirkung auf die Ausrichtung der Aktivitäten sein.

A.3.  Wesentliche Arbeitslosigkeit vorwiegend beim Niedriglohnsektor.

Die Arbeitslosigkeit in Deutschland ist für schlechte Perioden - nach Richtigrechnen der Statistiken - mit grob gerechnet etwa 30 % für schlechte Zeiten etwa 2005 anzusetzen, mit etwa 15 % für gute Zeiten (offiziell dann rund 5 Prozent). Das wird an anderen Stellen dieser Website näher erläutert.

Die Arbeitslosigkeit ist bundesweit sehr unterschiedlich strukturiert. In Regionen mit breitem Fundament kleiner Unternehmen besteht keine wesentliche Arbeitslosigkeit. In wirtschaftsschwachen Regionen kann die wahre Arbeitslosigkeit bis zum Doppelten ausnmachen. Sie kann dort wesentlich auch gut ausgebildete Arbeitssuchende betreffen.

Trotz dieser Einschränkung der Allgemeingültigkeit kann vereinfachend gesagt werden: Wesentliche Arbeitslosigkeit ist nach Statistiken und Analysen vorwiegend im Niedriglohnsektor.

In der Ökonomendiskussion wird den Gewerkschaften oft vorgeworfen, durch die Überteuerung des Niedriglohnsektors die Hauptursache dieser Arbeitslosigkeit zu sein. In dieser einfachen Form ist diese Aussage zu global, jedenfalls nach heutigem Stand.

Das Problem der Arbeitslosigkeit des Niedriglohnsektors ist nach heutigem Stand stark mitbestimmt durch Immigration vorwiegend beim Niedriglohnsektor und durch Geburtenüberschuss vorwiegend bei dieser Bevölkerungsgruppe. Das Bildungswesen konnte es bisher lösen, die nächste Generation dieser Einkommensgruppen ausreichend für höher bezahlte Funktionen zu fördern. Das Bildungswesens löst das gleiche Problem generell nicht für die nächste Generation in allen Regionen mit wesentlicher überdurchschnittlicher Arbeitslosigkeit. Die politisch geschaffene Konstellation hat dem Bildungswesen einen Aufgabenkreis angelastet, für den das Bildungswesen in seiner bisherigen Konzeption nicht gemacht ist.

Es entsteht damit ein Überangebot von Niedriglohnqualifikation. Der Arbeitsmarkt kann insoweit nach den Regeln der Wirtschaftstheorie nicht mehr normal funktionieren. Es würde wie zu Zeiten der frühen Industrialisierung eine Tendenz zur eklatanten Unterbezahlung eintreten unterhalb des Existenzminimums und unterhalb des ökonomisch Sinnvollen.
Die Umschreibung mit einer Gefahr der ,,Dumpinglöhne'' ist ein unscharfer verbreiteter Ausdruck für diese Konstellation.

Wenn immer der Markt zu existentiell wichtigen Beziehungen nicht funktionieren kann, darf und sollte künstlich eingegriffen werden. Bei Gütern des täglichen Bedarfs kann beispielsweise Zuteilung erfolgen (einstige Lebensmittelkarten) oder staatliche Subventionierung (Beispiel: Wohngeld).

Beim Niedriglohnsektor verteilt sich der Eingriff auf die gewerkschaftlichen Tarifverträge, auf die staatliche Umverteilung von ,,Konsumschecks'' an Arbeitslose (ALG2 u.a.m.), auf die Festlegung von Mindestlöhnen und auf Zuzahlungen des Staates im Fall von zu niedrigen Einkommen. Hinzu kommt eine - bisher nur selten genutzte - Möglichkeit, die Rechtsprechung auslegen zu lassen (Zivilrecht, Strafrecht, beispielsweise zur Frage der Sittenwidrigkeit von sehr unüblich niedrigen Vergütungen für Arbeitnehmer ohne Alternativen).

Es wurde gezeigt, wie dies alles einer richtigen Logik entspricht. Ob die Details dabei richtig oder falsch gemacht werden, dazu fehlt es nicht an Diskussionen im Internet. Fest gehalten sei nur an dieser Stelle: Diese Problematik ist komplex und ist heute vielschichtiger als von 1965 bis 1995, als die Gewerkschaften das Problem federführend beeinflussten.

A.4.  Arbeitslosigkeit beim Niedriglohnsektor hat selbstverstärkende Wirkung. Wie können die Gewerkschaften hiermit umgehen?

Nichts schult Arbeitnehmer besser als die Teilnahme am Arbeitsleben.
Nichts gibt Arbeitslosen mehr Würde - auch im Sinn des Grundgesetzes - als die Rückkehr in eine Beschäftigung an einem Arbeitsplatz, für den sie gewählt wurden, für den sie sich entschieden haben und an dem sie gebraucht werden.

Der größte Schaden von wesentlicher Arbeitslosigkeit ist, dass sie in vielen Regionen etwa 30 % der Bürger daran hindert, in dieser Weise teilzuhaben. Nach 1 bis 2 Jahren ist der Schaden in den Menschen schwer behebbar. Arbeitgeber gehen bei Einstellung von Langzeitarbeitslosen sehr vorsichtig vor, weil sie wissen, wie tiefgreifend dieser Schaden die Rückkehr beeinträchtigen kann.

Arbeitslosigkeit in Verwaltung nach dem deutschen Modell hat die Gefahr einer selbstverstärkenden Wirkung. Das VOX-Konzept, das auf dieser Website an anderer Stelle erläutert wird, ist die vielleicht einzige Lösung. Da sich bisher keiner der maßgeblichen Akteure für diese prinzipielle Alternative zurück zur Sozialen Marktwirtschaft interessierte, ist überflüssig, hier mehr darüber zu schreiben.

Die Problematik der Gewerkschaften ist: Man ist sich in den Führungsgremien durch das ständige Nachdenken über den Arbeitsmarkt aller zuvor geschriebenen Gesichtspunkte durchaus bewusst. Die Meinungen mögen individuell differieren. Aber das Problem ist nun einmal objektiv etwa wie zuvor dargestellt.

Nun ist den Gewerkschaften aber kein Mitglieder- Auftrag erteilt, prioritär die Interessen der Nichtarbeitenden zu vertreten. Denn was die Mitglieder am meisten zu honorieren gewillt sind, wurde oben gezeigt.
Die Frage ist, ob das, wozu die Mitglieder offenkundig die Gewerkschaftsführung überwiegend beauftragen, in Interessenkollision ist mit dem sozialen Anliegen der Arbeitslosen, das jeder vernünftige Gewerkschaftsvertreter haben muss.

Es ist nicht vorgesehen, auf dieser Website mehr auszuführen, als auf diese objektiv unbestreitbare Problematik hinzuweisen. Wie mit ihr umzugehen sei, ist an vielen Stellen im Internet in meinungsgeprägter Weise behandelt. - Hier geht es um grundsätzliche Wertfragen der Gesellschaft. Wertfragen können ihrer Natur nach nie meinungsfrei erörtert werden. Meinungsfragen bleiben auf dieser Website möglichst weitgehend ohne Erörterung.


B.   Sonstige Fragen zur Gewerkschafts-Machtausübung


B.1. Die historisch gesehen wertvolle Rolle der Gewerkschaften ist unstreitig. Sie stehen für die erreichte institutionelle Konkretisierung des Sozialprinzips. Dieses ist im Grundgesetz verankert, ebenso das Streikrecht (wenn auch etwas verdeckt durch die letztlich so gemeinten Klausel der Koalierungsfreiheit).

B.2. Aktivitätsschwerpunkte

Oft wird vorgetragen, die Gewerkschaften sollten vom bisherigen Schwerpunkt der finanziellen Interessenvertretung her ihre Aktivität zukünftig ein wenig mehr hin verschieben zu den Arbeitsbedingungen und zu sozialen Aspekten. Eingangs wurde gezeigt, dass der mehrheitliche Mitgliederauftrag aber eher eine Funktion beim Verteilungsauftrag wünscht.

Dies liegt auch daran, dass die große Aufgabe der Bedingungen der Arbeit in Deutschland relativ gut gemeistert ist. Dies ist sicherlich auch maßgeblich Verdienst der Gewerkschaften und ihrer Vertreter in allen Parteien. Darf man daran erinnern, dass das Konzept der Sozialen Marktwirtschaft, die Broschüre von rund 150 Seiten von 1946, in einem Kloster geschrieben wurde? Das Kloster als Schutzrahmen während der Kriegszeit, aber immerhin mehr als ein Detail. Das Wort ,,S''ozial war im gesamten Text immer mit Großbuchstabe geschrieben: Hier wird Sozial groß geschrieben - nie einfach nur sozial...

Zur Objektivität sei anzumerken, dass viele Regelungen des Arbeitnehmerschutzes unglücklich ausgestaltet sind und in negativer Weise ausnutzbar sind. Dies kann vor allem die Kleinen der Wirtschaft extrem belasten. Einzelne Missbrauchsfälle gehen bei Großunternehmen in der Menge statistisch unter, können einen kleinen Handwerksbetrieb aber in die Insolvenz zwingen. Die Kleinen der Wirtschaft sind immer neu die Stiefkinder der Regulierung, weil sie Sonderregelungen erhalten müssten, aber nicht ausreichend erhalten. Emotionale Meinungen gegen Gewerkschaften haben hier eine der Ursachen.

B.3. Wirtschaftspolitische Mitverantwortung
Der Kernvorwurf von Kritikern war bereits angedeutet und sei präzisiert: Die Gewerkschaften seien mit ihrer jahrzehntelangen Strategie der finanziellen Maximierung der ausschlaggebende Grund für den zweifelsfreien relativen Niedergang der deutschen Wirtschaft seit etwa 1970, insbesondere mit trendmäßig unablässig zunehmender Arbeitslosigkeit. Diese Website referiert diesen Einwand als Faktum ebenso wie die Anerkennung vorstehend referiert wurde.
Der Vorwurf lautet letztlich, dass Übertreibung von Finanzinteressen das Gemeinwohl geschädigt habe. Millionen von Arbeitslosen müssten dafür nun leiden.

Interessant ist, dass man sich immer vor allem für die Verantwortungspflicht des anderen interessiert. Die Wirtschaftsverbände haben sich sehr wenig dafür interessiert, gegen die Missstände der Finanzwirtschaft zu argumentieren, die die weltweit wirkende Krise 2007-2011 verursachten.

Der Vorwurf lautet letztlich, dass Übertreibung von Finanzinteressen das Gemeinwohl geschädigt habe. Millionen von Arbeitslosen müssen dafür nun leiden.

Die in Verbindung mit dieser Website erfolgten Bemühungen 2003...2006 sind an anderer Stelle dieser Website beschrieben. Zahlreiche Wirtschafts- und Verbandsvertreter wurden 2003...2006 um Unterstützung der Verhinderungsbemühungen angesprochen. Die Mitwirkungsbereitschaft kann an dieser Stelle sehr einfach kommuniziert werden: Sie war exakt Null.

B.4. Damit ist das objektiv feststellbare umrissen.
Weiterführende fachlich hochwertige Texte hierzu kann jedermann jederzeit einfügen auf volxweb.org. Es wird zu diesen Themenkreisen gebeten, von den hierbei häufigen polemischen und stammtischartigen Ausführungen abzusehen. Das Internet ist übervoll hiervon. Nur mit intelligenter Analyse kann Zusatznutzen beigetragen werden.


C.   ,,Streikrecht ist eine Errungenschaft der Gewerkschaften!''...? - Falsch!


Streik für Geld ist ein Archetyp der Koordination von relativ freien vergüteten Arbeitnehmern im Fall von größeren ökonomischen Einheiten.

Der wohl erste geschichtlich dokumentierte Arbeiterstreik?

1154 v.Chr., inner-ägyptische Gastarbeiter bei Erstellung der herrschaftlichen Gräber.
Modern - schon mit Streikmotto: ,,Wegen Hunger und Durst sind wir hierher gekommen.'' - ..Durst'' war Umschreibung für ,,Bier'' - genauso wie wir von ,,Trinkern'' sprechen.
Die Arbeiter erhielten sodann mehr Essen, mehr Bier und mehr Lohn.

Vermutlich waren auch damals schon feste Baukosten projektiert worden. Es ist nicht überliefert, ob die Baukostenüberschreitungen durch Budgetaufstockung abgefangen werden konnten. Möglicherweise musste ein Teil dieser nicht-beamteten Arbeitnehmer des öffentlichen Dienstes in die Arbeitslosigkeit entlassen werden, um die höheren Einkommen der Arbeitsplätze der Verbleibenden und der ,,beamteten'' Angehörigen des öffentlichen Dienstes zu wahren.

Arabisches Sprichwort (frei übersetzt): ,,Es gibt nichts Neues zwischen Himmel und Erde.''

Service ("VOX7 - Handbuch der Optimalpolitik"):
(!) Kostenlos (!) die nächste erheblich verbesserte erweiterte Version.
(Diese Mitteilung ist nur nötig, sofern über Händler bezogen / bezahlt, z.B. über Amazon.)
Einfach E-Mail gleichzeitig an: (doppelt = zuverlässig!)
    ok   @  prof7.com              ok   @  uno7.com
(Als Spamschutz sind Leerzeichen in den Adressen. Für den Versand diese bitte entfernen.)

Bestätigung von Erhalt:
Binnen 7 Tagen; inklusive Aktuell-Info-Nachtrag (.pdf). Bitte vermerken Sie in Ihrer E-Mail:

Betrifft: VOX7 - Handbuch der Optimalpolitik
Gutscheincode für kostenlos-Service:
Ich kaufte beim Händler...
am (ungefähres Datum): ...


Frühere Zahlungen: Wie sind sie anrechenbar?
Beispiel: Sie kauften für rund 9 € - und später vom gleichen(!) E-Buch-Thema eine teurere Version
Sie zahlen dann ganz einfach nur den Differenzbetrag. Bitte dies bei der Bestellung / Zahlung anmerken. Anrechenbar aber nur für das gleiche E-Buch-Thema.
Bestellbearbeitung erfolgt gegenwärtig noch von Hand. Das funktioniert dann also problemfrei.



Wahrheit? Wechselt alle 7 Tage. Wiederkommen!
"Sind Sie der Inhaber dieser Firma? Ich bin Frau Schulze, mein Enkel arbeitet doch bei Ihnen?" - "Sehr richtig, liebe Frau. Aber er ist leider nicht hier. Er hat sich für heute Urlaub genommen, um Ihrer Beerdigung beizuwohnen."

"Wähle eine Tätigkeit, die du liebst, und du wirst nie mehr arbeiten müssen." (Konfuzius)

Der neue Buchhalter ist den ersten Tag im Dienst. Nachdem er ins Büro gekommen ist, fällt ihm der Kopf auf den Tisch, und er schläft ein. Gegen Mittag wecken ihn die Kollegen: "Aufstehen, es ist Mittagszeit." Der Buchhalter hebt nur mühsam den Kopf und sagt: "Nein, nein, ich esse heute nicht, ich arbeite durch."

"Die meisten verlassen nicht die Firma, sondern ihren Chef.“ (Volksweisheit)

Lothar, der Lehrling , bewirbt sich um eine neue Anstellung. Er muss allerlei Fragen beantworten und macht das auch ganz nett. Zum Schluß will der Gewaltige noch wissen: "Sind Sie auch ehrgeizig, junger Mann?" - "Freilich", strahlt Lothar, "ich werde nicht ruhen, Herr Generaldirektor, bis ich hier auf Ihrem Platz sitze."

______________________________________________________________________________________________
lesen Sie diese Seite
in 50 anderen Sprachen
VOX7.ORG vox7.org LIBRA
2003...2015 Definitionsmodell: Freiheitliche Optimalpolitik - ersetzt durch aktuelle E-Bücher
Sofern _/ : Inhalt besonders veraltet.
EN DE FR ES
Meist _EN__DE_. Weiteres nicht geplant.
vox7.org/v    Optimalpolitik mit ein paar Klicks benoten. Ihre Wahlkandidaten benoten. _/

» Anleitung: Kandidaten- Rating (MC:) PGINST


» Benoten: Wahlkandidaten../ (MC:) PTKAN


» Benotung von Parteien../ (MC:) PTPAR


» Konzept & System_/ (MC:) VAK-CONC


» 100mio-fachRechtsverletzung (MC:) AVOMIO


» Ihr Finanzbeitrag./ (MC:) VOXFIN


  Optimal-Politik / Basis


» Wahlkandidat: Qualifikation!./ (MC:) VBS-PROF


» Demokratie gewährleisten./ (MC:) VBK-PARL


» Volksreferendum?./ (MC:) VBW-REFE


» Europas Mitte ent-traumatisieren_ (MC:) VAY-TRAU


  Optimal-Politik / Wirtschaft


» Steuern, Abgaben: halbieren?. (MC:) VEB-FISK


» "Totalitärer Kapitalismus"? (MC:) VES-CAPT


» Selbstständige entlasten ./ (MC:) VES-LIBE


» regional differenzieren./ (MC:) VES-REGN


» Rentner: korrekt zahlen./ (MC:) VEV-PENS


» Weniger Regul. =mehr Arbeit (MC:) VEW-AGIS


» Würde für Gewerkschaften./ (MC:) VEW-AGIT


» Mindestlohn: Kriterien (MC:) VEW-MINI


» Finanzmärkte neu ordnen_ (MC:) VEY-INVE


» Verarmung hemmen./ (MC:) VEY-POVE


» Entschuldung: Alle+Alles./ (MC:) VEY-PROB


  Optimal-Politik / Förderung


» IT-Monopole nicht fördern./ (MC:) VPC-TECH


» Medienfinanzi.neu ordnen./ (MC:) VPE-MEDF


» Subventionen objektivieren_/ (MC:) VUE-FINA


» Bürokratie vermindern (MC:) VUK-LEGA


» Strafvollzug neu ordnen ./ (MC:) VUY-PENT


  Optimal-Politik / Bürger


» Geld für Eltern / Kinder./ (MC:) VWW-FAM5


» Gesundheit: weniger=mehr./ (MC:) VWY-MEDA


» Diskriminier.: Mann? Frau?./ (MC:) VWW-FAM2


» Prostitution mindern_ (MC:) VWU-PRST


» Privatsphäre schützen!_ (MC:) VWU-PRIV


  Opt.-Pol./ Arbeit für alle
(Texte in Überarbeitung)


» VOX7: Arbeti = Wohlstand_ (MC:) VEW-ACTV


» Arbeitslosigkeit: Ursachen_ (MC:) VEW-ORIG


» Wege für mehr Dynamik_ (MC:) VES-DYNA


  andere Websites

    AHA7 Publi-Media : Wissen!


» Parodie: Korruption legalisieren! (MC:) VBSY-AMINDX


  Vorgeschichte /


» Vorleben von LIBRA vox7.org (MC:) SITHIS


» Progr.-Konzepte für Parteigründer (MC:) VBF-PCREA
Kontakt  ok  @  vox7.com
für Mängel-Info bezüglich der Website - Inhalte, Funktionen - und für Förderangebote
Für Werbeagenturen:   Das Zeilen oben markiert:
.    Werbung beliebig platzierbar..
..   Werbung nur am Seitenende.
_   Ohne Werbung (strittige Themen...).


 img  Bitte fördern Sie Erweiterung der Werbsites für die Definition von rationaler Politik für Demokratie, Freiheit, Bildung, Kreativität, Wissenschaft, Wirtschaft, Innovation:
Bitte fördern Sie Erweiterung der Werbsites für die Definition von rationaler Politik für Demokratie, Freiheit, Bildung, Kreativität, Wissenschaft, Wirtschaft, Innovation:
Ihre kleine Spende und Ihr Job ist vollbracht.

Pro 50 Euro Zuwachs bei der Gesamtsumme aller Spenden: Eine textliche Analyse wird neu entstehen oder eine frühere wird grundlegend überarbeitet.
"Ihre Spende bewegt was", ganz gleichgültig, wie viel Sie beitragen.

Siehe die grüne Website-Liste
 img  beispielsweise auf INFOS7 INNOVATION - fast alles über die Zukunft wissen
beispielsweise auf INFOS7 INNOVATION - fast alles über die Zukunft wissen
► infos7.org/pde

 img  Wissen? - Weisheit! Plattform für Querdenker.
Wissen? - Weisheit! Plattform für Querdenker.
► volxweb.org/pde
Wahrheits-"Garantie"
Bitte alle eventuellen Fehler mitteilen an:
ok @ uno7 .com
(Adresse manuell eintippen - nicht kopierbar)
Berichtigung: In der Regel umgehend.
Fehler? Unvermeidbar bei 1000-den Einzelinfos. - Auch Änderungswünsche werden respektiert: "ist unausgewogen", "fühle mich gekränkt" .



                         Pedro Rossos E-Bücher:
(in English language: Switch on page top to "EN"!)


     ▲ VAK-OPTAT -TOP 20€
   info ► Bestellcode und Betrag: wie vorstehend.
► Vollständige Bezeichnung: "VOX7 - Handbuch der Optimalpolitik." "TOP" - VAK-OPTAT
► Dies ist die neueste und vollständige Version .pdf und umfasst 12 ++ Monate Updates.

     ▲ VAK-OPTAM - MAESTRO 50€
   info ► Bestellcode und Betrag: wie vorstehend.
► Vollständige Bezeichnung: "VOX7 - Handbuch der Optimalpolitik." "MAESTRO" - VAK-OPTAM
► Der E-Buch-Inhalt ist identisch mit der Version "TOP".
► Dies umfasst (durch zusätzliche 30€) ein Sponsoring (Spende) für weitere Inhalte ... und es beinhaltet Ihr Recht, sich für die Erweiterung eines Themas Ihrer Wahl zu entscheiden: 1 oder 2 Autorenstunden werden mit Dank für diese Spende geliefert.

             (▲ VAK-OPTAP - 10€)
   info ► Bestellcode und Betrag: wie vorstehend.
► Vollständige Bezeichnung: "VOX7 - Handbuch der Optimalpolitik." "PICCOLO" - VAK-OPTAP
► Dies ist eine kürzere Version (50 Prozent des Inhalts), die mit E-Book-Readern gelesen werden kann. Dies kann nicht die zusätzlichen neueren Kapitel mit A4-Tabellen (Listen) und langen Verbindungslinien einbeziehen.


     ▲ VAE-STUDAT -TOP 20€
   info ► Bestellcode und Betrag: wie vorstehend.
► Vollständige Bezeichnung: "Selbststudium Wirtschafts-Wissen." "TOP" - VAE-STUDAT
► Dies ist die neueste und vollständige Version .pdf und umfasst 12 ++ Monate Updates.

     ▲ VAE-STUDAM - MAESTRO 50€
   info ► Bestellcode und Betrag: wie vorstehend.
► Vollständige Bezeichnung: "Selbststudium Wirtschafts-Wissen." "MAESTRO" - VAE-STUDAM
► Der E-Buch-Inhalt ist identisch mit der Version "TOP".
► Dies umfasst (durch zusätzliche 30€) ein Sponsoring (Spende) für weitere Inhalte ... und es beinhaltet Ihr Recht, sich für die Erweiterung eines Themas Ihrer Wahl zu entscheiden: 1 oder 2 Autorenstunden werden mit Dank für diese Spende geliefert.

             (▲ VAE-STUDAP - 10€)
   info ► Bestellcode und Betrag: wie vorstehend.
► Vollständige Bezeichnung: "Selbststudium Wirtschafts-Wissen." "PICCOLO" - VAE-STUDAP
► Dies ist eine kürzere Version (50 Prozent des Inhalts), die mit E-Book-Readern gelesen werden kann. Dies kann nicht die zusätzlichen neueren Kapitel mit A4-Tabellen (Listen) und langen Verbindungslinien einbeziehen.


     ▲ KCC-FUTAT -TOP 20€
   info ► Bestellcode und Betrag: wie vorstehend.
► Vollständige Bezeichnung: "Endlich die Zukunft wissen!" "TOP" - KCC-FUTAT
► Dies ist die neueste und vollständige Version .pdf und umfasst 12 ++ Monate Updates.

     ▲ KCC-FUTAM - MAESTRO 50€
   info ► Bestellcode und Betrag: wie vorstehend.
► Vollständige Bezeichnung: "Endlich die Zukunft wissen!" "MAESTRO" - KCC-FUTAM
► Der E-Buch-Inhalt ist identisch mit der Version "TOP".
► Dies umfasst (durch zusätzliche 30€) ein Sponsoring (Spende) für weitere Inhalte ... und es beinhaltet Ihr Recht, sich für die Erweiterung eines Themas Ihrer Wahl zu entscheiden: 1 oder 2 Autorenstunden werden mit Dank für diese Spende geliefert.

             (▲ KCC-FUTAP - 10€)
   info ► Bestellcode und Betrag: wie vorstehend.
► Vollständige Bezeichnung: "Endlich die Zukunft wissen!" "PICCOLO" - KCC-FUTAP
► Dies ist eine kürzere Version (50 Prozent des Inhalts), die mit E-Book-Readern gelesen werden kann. Dies kann nicht die zusätzlichen neueren Kapitel mit A4-Tabellen (Listen) und langen Verbindungslinien einbeziehen.


     ▲ KBA-ARCAT -TOP 20€
   info ► Bestellcode und Betrag: wie vorstehend.
► Vollständige Bezeichnung: "Archetypen der Zivilisation." "TOP" - KBA-ARCAT
► Dies ist die neueste und vollständige Version .pdf und umfasst 12 ++ Monate Updates.

     ▲ KBA-ARCAM - MAESTRO 50€
   info ► Bestellcode und Betrag: wie vorstehend.
► Vollständige Bezeichnung: "Archetypen der Zivilisation." "MAESTRO" - KBA-ARCAM
► Der E-Buch-Inhalt ist identisch mit der Version "TOP".
► Dies umfasst (durch zusätzliche 30€) ein Sponsoring (Spende) für weitere Inhalte ... und es beinhaltet Ihr Recht, sich für die Erweiterung eines Themas Ihrer Wahl zu entscheiden: 1 oder 2 Autorenstunden werden mit Dank für diese Spende geliefert.

             (▲ KBA-ARCAP - 10€)
   info ► Bestellcode und Betrag: wie vorstehend.
► Vollständige Bezeichnung: "Archetypen der Zivilisation." "PICCOLO" - KBA-ARCAP
► Dies ist eine kürzere Version (50 Prozent des Inhalts), die mit E-Book-Readern gelesen werden kann. Dies kann nicht die zusätzlichen neueren Kapitel mit A4-Tabellen (Listen) und langen Verbindungslinien einbeziehen.


     ▲ YAA-CENTAT -TOP 20€
   info ► Bestellcode und Betrag: wie vorstehend.
► Vollständige Bezeichnung: "Die Geheimnisse der 100-Jährigen." "TOP" - YAA-CENTAT
► Dies ist die neueste und vollständige Version .pdf und umfasst 12 ++ Monate Updates.

     ▲ YAA-CENTAM - MAESTRO 50€
   info ► Bestellcode und Betrag: wie vorstehend.
► Vollständige Bezeichnung: "Die Geheimnisse der 100-Jährigen." "MAESTRO" - YAA-CENTAM
► Der E-Buch-Inhalt ist identisch mit der Version "TOP".
► Dies umfasst (durch zusätzliche 30€) ein Sponsoring (Spende) für weitere Inhalte ... und es beinhaltet Ihr Recht, sich für die Erweiterung eines Themas Ihrer Wahl zu entscheiden: 1 oder 2 Autorenstunden werden mit Dank für diese Spende geliefert.

             (▲ YAA-CENTAP - 10€)
   info ► Bestellcode und Betrag: wie vorstehend.
► Vollständige Bezeichnung: "Die Geheimnisse der 100-Jährigen." "PICCOLO" - YAA-CENTAP
► Dies ist eine kürzere Version (50 Prozent des Inhalts), die mit E-Book-Readern gelesen werden kann. Dies kann nicht die zusätzlichen neueren Kapitel mit A4-Tabellen (Listen) und langen Verbindungslinien einbeziehen.


     ▲ KKS-CLASBASAT -TOP 20€
   info ► Bestellcode und Betrag: wie vorstehend.
► Vollständige Bezeichnung: "SPHINX SECOND BRAIN." "TOP" - KKS-CLASBASAT
► Dies ist die neueste und vollständige Version .pdf und umfasst 12 ++ Monate Updates.

     ▲ KKS-CLASBASAM - MAESTRO 50€
   info ► Bestellcode und Betrag: wie vorstehend.
► Vollständige Bezeichnung: "SPHINX SECOND BRAIN." "MAESTRO" - KKS-CLASBASAM
► Der E-Buch-Inhalt ist identisch mit der Version "TOP".
► Dies umfasst (durch zusätzliche 30€) ein Sponsoring (Spende) für weitere Inhalte ... und es beinhaltet Ihr Recht, sich für die Erweiterung eines Themas Ihrer Wahl zu entscheiden: 1 oder 2 Autorenstunden werden mit Dank für diese Spende geliefert.

             (▲ KKS-CLASBASAP - 10€)
   info ► Bestellcode und Betrag: wie vorstehend.
► Vollständige Bezeichnung: "SPHINX SECOND BRAIN." "PICCOLO" - KKS-CLASBASAP
► Dies ist eine kürzere Version (50 Prozent des Inhalts), die mit E-Book-Readern gelesen werden kann. Dies kann nicht die zusätzlichen neueren Kapitel mit A4-Tabellen (Listen) und langen Verbindungslinien einbeziehen.


     ▲ REB-RENSAT -TOP 20€
   info ► Bestellcode und Betrag: wie vorstehend.
► Vollständige Bezeichnung: "Mein Verkauf auf Rentenbasis." - wie auch: "Mein Kauf auf Rentenbasis" "TOP" - REB-RENSAT
► Dies ist die neueste und vollständige Version .pdf und umfasst 12 ++ Monate Updates.

     ▲ REB-RENSAM - MAESTRO 50€
   info ► Bestellcode und Betrag: wie vorstehend.
► Vollständige Bezeichnung: "Mein Verkauf auf Rentenbasis." - wie auch: "Mein Kauf auf Rentenbasis" "MAESTRO" - REB-RENSAM
► Der E-Buch-Inhalt ist identisch mit der Version "TOP".
► Dies umfasst (durch zusätzliche 30€) ein Sponsoring (Spende) für weitere Inhalte ... und es beinhaltet Ihr Recht, sich für die Erweiterung eines Themas Ihrer Wahl zu entscheiden: 1 oder 2 Autorenstunden werden mit Dank für diese Spende geliefert.

             (▲ REB-RENSAP - 10€)
   info ► Bestellcode und Betrag: wie vorstehend.
► Vollständige Bezeichnung: "Mein Verkauf auf Rentenbasis." - wie auch: "Mein Kauf auf Rentenbasis" "PICCOLO" - REB-RENSAP
► Dies ist eine kürzere Version (50 Prozent des Inhalts), die mit E-Book-Readern gelesen werden kann. Dies kann nicht die zusätzlichen neueren Kapitel mit A4-Tabellen (Listen) und langen Verbindungslinien einbeziehen.




     ▲ KCC-FUTAT -TOP 20€
   info ► Bestellcode und Betrag: wie vorstehend.
► Vollständige Bezeichnung: Mehr hierüber im E-Buch "Endlich die Zukunft wissen!" "TOP" - KCC-FUTAT
► Dies ist die neueste und vollständige Version .pdf und umfasst 12 ++ Monate Updates.

     ▲ KCC-FUTAM - MAESTRO 50€
   info ► Bestellcode und Betrag: wie vorstehend.
► Vollständige Bezeichnung: Mehr hierüber im E-Buch "Endlich die Zukunft wissen!" "MAESTRO" - KCC-FUTAM
► Der E-Buch-Inhalt ist identisch mit der Version "TOP".
► Dies umfasst (durch zusätzliche 30€) ein Sponsoring (Spende) für weitere Inhalte ... und es beinhaltet Ihr Recht, sich für die Erweiterung eines Themas Ihrer Wahl zu entscheiden: 1 oder 2 Autorenstunden werden mit Dank für diese Spende geliefert.

             (▲ KCC-FUTAP - 10€)
   info ► Bestellcode und Betrag: wie vorstehend.
► Vollständige Bezeichnung: Mehr hierüber im E-Buch "Endlich die Zukunft wissen!" "PICCOLO" - KCC-FUTAP
► Dies ist eine kürzere Version (50 Prozent des Inhalts), die mit E-Book-Readern gelesen werden kann. Dies kann nicht die zusätzlichen neueren Kapitel mit A4-Tabellen (Listen) und langen Verbindungslinien einbeziehen.



Kauf = Spende für Autorenarbeit + E-Buch-Erweiterung.

Ihre Zuwendung motiviert den Autor, weitere aus den vielen hundert vorbereiteten Themen einzufügen. Automatischer Aktualisierungsdienst für alle Erwerber mindestens 12 Monate lang.
 img  Schlacht unentschieden: Wem gehört die Wahrheit?


Plattformen zum Mitmachen
durch Ihren Mausklick am Seitenanfang: Texte in 50 Sprachen, Menüs in DE EN FR ES


 img  INFOS7 INNOVATION
   INFOS7.org    INNOVATION
   !neknedmU

_EN_    _DE_    _FR_    _ES_
100++ profitable Projekte für Ihr Geld:
   _EN_    _DE_    _FR_    _ES_



 img  VOLXWEB.org
   volxweb.org Wissen? - Weisheit!
   _EN_    _DE_    _FR_    _ES_


 img  united for democracy
UND7.ORG    united for democracy
Sofort mitmachen. Petitionen!
  Ihre Mailadresse genügt.

   _EN_    _DE_    _FR_    _ES_
Sofort mitmachen! Crowdfunding!
   _EN_    _DE_    _FR_    _ES_

  
 img  6 E-Bücher:
6 E-Bücher:
Wichtigste grundlegende Themenkreise von "Bildung":
   _EN_    _DE_    _FR_    (_ES_)


Bilder im Internet verbreiten:
(bitte: Bildschirmfoto vom Bild, sodann verbreiten)
wir alle gemeinsam gegen alle Pläne "Staats-Internet" - freie Vielfalt statt Zensur + Staatsmedien- Einfalt
 img  WEB-Vielfalt statt Staatsmedien-Einfalt!
UNOLIB
uno7.org/ppc
 
Zensur tötet Web?
Hilfst auch du, unsere freie bunte Internet- Vielfalt gegen staatliche Zensur und Staatsmedien ab 2021 zu schützen? ► uno7.org/ppc

"UNOLIB"? - "Union der Bürger für Liberal"
► http://uno7.org/ppc
Wir alle gemeinsam! Auch dein
Antrag gegen Zwangs-Inkasso "ARD, ZDF etc.": Ja auch du, falls Nichtzuschauer? Geringverdiener? Betriebsstätte?
 img  frei sein - natürliche Schönheit - ohne Zwangsbeitrag
ANTI-GEZ
uno7.org/ppf
► http://uno7.org/ppf
► http://volxweb.org/ppt


 img  Über die E-Bücher:
Über die E-Bücher:
Fast alles ist neu (entstanden 2017...2022).

Nicht kommerziell.
... wird von Dritten gefördert.
   info ► Vielleicht Förderung auch durch Sie: 20€? 50 €?
► (Die veraltete Version 10€ ("PICCOLO") ist nur wegen Vertriebsregeln nötig gewesen und kann nicht viel beitragen.)

► Besonders wichtig ist finanzieller Beitrag für die 6 E-Bücher "Allgemeinbildung":      "Optimal-Politik", "Wirtschaftswissen", "Zukunft", "Archetypen", "100-Jährige", "Klassifikation" (="SPHINX").
► Bisher hat jedes E-Buch hat ~100 Seiten (A4). Jeder Käufer ist zugleicht "Spender":    Sponsert mit seinem Kauf 1 weitere Textseite. Ziel ist 200 bis 300 Seiten A4 pro E-Buch.
► Mindestens 12 Monate lang nach Kauf erhalten Sie kostenlos und automatisch die jeweilige erweiterte Version als .pdf übersandt.
   Es sind "meritorische Güter" - ohne Gewinnaussicht und das ist in Ordnung für ideelle Zwecke.
Deshalb: "Kauf = Spende".

Version "TOP": (20 €)
   info ► Enthält komplett alle Inhalte.
► Version "PICCOLO" (~10 €) ist Altversion: Nur etwa die Hälfte des Inhalts.

Version "MAESTRO": (50 €): Identisch, aber:
... Text-Wünsche sind möglich, siehe unten.
Frühere Zahlungen:
   info ► Beispiel: Sie kauften für rund 9 € - und später vom gleichen(!) E-Buch-Thema eine teurere Version
Sie zahlen dann ganz einfach nur den Differenzbetrag. Bitte dies bei der Bestellung / Zahlung anmerken. Anrechenbar aber nur für das gleiche E-Buch-Thema.
Bestellbearbeitung erfolgt gegenwärtig noch von Hand. Das funktioniert dann also problemfrei.
   Wie sind sie anrechenbar?

Zusätzliche Dienste:
Aktualisierung: 12 Monate. Kostenlos.
   info ► Für A4-Varianten .pdf: "TOP" (20 €), "MAESTRO" (50 €).
► Mindestens 12 Monate lang, falls/sobald wesentliche Erweiterungen. Möglicherweise deutlich länger.
► Per E-Mail. Als A4 .pdf (oder vielleicht später .htm).
► Variante PICCOLO (~10 €): Keine Update-Lieferung..

Falls Amazon-Bestellung:
   info ► Lieferung im kleinen KINDLE-Format.
► Das ist die Version "PICCOLO".
► Unsere Software kann auch das Format .epub erzeugen. Zur Zeit wird dafür aber kein Bedarf gesehen.
   (~10 €):
Vielleicht später:
   info ► Erst bei deutlich mehr E-Buch-Vertrieb sinnvoll...
► Dann vorgesehen: Für alle E-Buch-Kapitel je 1 Diskussion.
   Internet-Forum.

Ihre Wünsche an den Autor:
Erweiterungs-Wünsche?
   info ► Dies ist nur für die teureren "MAESTRO"-Ausgaben finanziell ein wenig gegengedeckt.
► Wünsche sind dann gern gesehen. Sie helfen beim Komplettieren.
► Jedoch bitte keine übersetzten Erwartungen. Ferner, für vieles gibt es keine einfache kurze Antwort.

► Umfang: Meist entstehen 1 bis 2 zusätzliche Seiten im Fall von Erweiterungswünschen.
(an Autoren)
Bearbeitungsdauer?
   info ► Also innerhalb von etwa 1 Monat.
► Meist werden die Antworten integriert in einer Neuausgabe des E-Buches.
► Alle Erwerber (20€, 50€) erhalten diese Neuausgaben.
► Sind Fragen reiin fallspezifisch oder persönlich, so geht die Bearbeitung nicht in die E-Bücher ein..
   ~7...30 Tage.
Wünsche bitte in 3 Monaten
   info ► Späteres wird möglichst dennoch bearbeitet, sofern von allgemeinem Interesse.
► Bei späterem Eingang kann Bearbeitung aber immer abgelehnt werden.
► Die zeitliche Begrenzung ist nötig, weil Autoren nicht ewig verfügbar bleiben. Immer wieder kommt es sogar weltweit vor, dass Autoren sterben.
   (seit Kauf)
Wie viele Fragen stellbar?
   info ► Es kommt darauf an, wie komplex.
► Um dennoch eine Zahl zu nennen: Vielleicht bis zu 5 Fragen.
► Man überlege, wie viel ein Autor für rund 20 Euro Anteil wohl bearbeiten könnte. Man erwarte bitte nicht Beratung.
► Wer Beratung oder Gutachten oder anderweitige Autorenarbeit wünscht, dessen Anfrage wird dem Autor weitergeleitet.
Alle Internet-Adressen bitte verbreiten (auf Facebook, Twitter, Instagram, Foren usw.).



Wahrheit? Wechselt alle 7 Tage. Wiederkommen!
"Wer die Hölle fürchtet, hat nie in einem Großraumbüro gearbeitet." (Pedro Rosso)

"Das Ende der Arbeit in der Wirtschaft kommt nie. Die Zahl derjenigen, die für die Arbeit bezahlt werden, das Ende der Arbeit zu beklagen, wächst täglich." (Pedro Rosso)

"Sie wollen mich sprechen?" fragt der Chef kurz angebunden seinen Angestellten. - "Ich glaube, mein Gehalt entspricht allmählich nicht mehr meinen Leistungen." - "Da haben Sie völlig recht. Aber schließlich müssen Sie ja von irgend etwas leben, mein Teuerster!"

TEAM....Toll, endlich alle miteinander? --- TEAM....Toll, einer alles macht?

Diskriminierung von Leuten mit falschem Geschlecht, falscher Hautfarbe, falscher Herkunft ist jetzt verboten. \"Sie sind nicht unsere Zielgruppe\", sagt man jetzt. (Pedro Rosso)



Keine "LIKE" buttons!
» NO NETWORK HYPE
(MC:) PTW-NONETS-DE        EN        DE          FR      ES Cookies-Information: Ebenfalls dort.
The US data center/server holding/sending this site is submitted to US legislation. Der Inhalt der Website respektiert die Gesetzgebungen aller wesentlichen Länder. Sollte es in einem größeren Land einen vermuteten rechtlichen Bedarf für eine Änderung geben, senden Sie bitte einen entsprechenden Vorschlag per E-Mail.  ok @ uno7.com
© Content + proprietary software: Copyright 1996 - 2022 CYB.PLAN.SOFTEX_Ltd_,UK +_Autor (für_eigenen_Inhalt).
Fotos: Wikimedia Commons, Pixabay, Fotos des Herausgebers, + einige andere. - Alle Fotos sollten bald die Quellenangabe enthalten. Wir arbeiten daran.
________________________________________________________
                         -ana-pubcc-pha13922# D=22718 F=vew-agit-de.htm