v. 18. Juli 2022
CORONA: Maskenpflicht fast oder völlig nutzlos?
 


119.   --'COR-MASK_ --
Maskenpflicht - Sinn und Unsinn. (Corona)

119.   --'COR-MASK_ --1
Maskenpflicht im Freien: Folgewirkung, Frankreichs Regierung "wackelt",

Maskenpflicht im Freien ist so logisch wie mit Badehose in der Badewanne?
Eine Verbietomanie bar jeder Vernunft? Orgien des Verbietens? Oder einfach der listige Trick, um Demonstrationen gegen den unsinnigen Teil von Verbote-Orgien verbieten zu können?

"Maskenpflicht im Freien" kann Regierungen stürzen. Deutschland?

Bei den so genannten "Querdenker"-Demonstration im Jahr 2020: Wenn es per Lautsprecher heißt "Merkel muss weg", folgt tosender Beifall. Es war nur dieses Thema, bei dem der Beifall ungeteilt durch ziemlich alle Gruppen ging. Wurde das der Bundeskanzlerin ausgerichtet? So jedenfalls geschah es rund einen Kilometer entfernt vom Bundeskanzleramt Ende August 2020.

Allerdings war dem Wunsch schon seit 2018 Rechnung getragen: Merkel über Merkel: "Ich werde nicht wieder als Kanzlerkandidatin antreten."
2018-10-29: https://www.welt.de/politik/deutschland/video182917356/Angela-Merkel-Ich-werde-nicht-wieder-als-Kanzlerkandidatin-antreten.html

119.   --'COR-MASK_ --2
Corona - Masken und "Verbietomanie"?

Eine wissenschaftliche Rechtfertigung von Maskenpflicht im Freien war bisher nicht feststellbar.

Das gleiche gilt für Maskenpflicht, soweit ausreichende Luftbewegung im Innenraum besteht. Hierbei sind aber als Risikofaktoren zu berücksichtigen: Die Menge der Personen - und was sie tun.

Singen und Schreien gehört mit zum Besten, um den Viren den Raumflug zu einem Leben auf einem anderen Planeten ihres Universums zu ermöglichen. Jeder Mensch ist für sie ein anderer Planet im eigenen Sonnensystem eines abgeschlossenen Raumes.

Die Frage, ob Maskenpflicht im Innenraum sinnvoll ist, ist vielschichtig. Die Frage, ob Maskenpflicht im Freien Sinn hat, dafür wurde bisher kein einziger überzeugender Nachweis gesichtet. Es besteht einstweilen die Meinung, dass derartige Anordnungen nur ein Spiegel der Ratlosigkeit und Inkompetenz der Politiker ist. Da sie den Wählern das unmögliche Versprechen gemacht haben, nun auch ein ewiges Leben zu garantieren - jedenfalls eines ohne Corona-Tod - , müssen sie nun Maßnahmen aus dem Zylinder ziehen, um glaubwürdig zu bleiben.

"Generelle Maskenpflicht: Bis zu 25000 Euro Bußgeld in Düsseldorf . In Düsseldorf wurde eine generelle Maskenpflicht eingeführt. Zuvor galt sie nur für belebte Wege und Plätze."

2020-11-03 9h33 CORONA "live ticker": https://www.welt.de/vermischtes/live218692856/Corona-live-Generelle-Maskenpflicht-Bis-zu-25000-Euro-Bussgeld-in-Duesseldorf.html

Hat irgendjemand der Beschlussfassenden je analysiert, ob Corona-Ausbreitung im Freien überhaupt in einem seuchenlogisch mindestens minimal relevanten Maß vorkommt? Düsseldorf, Landeshauptstadt des bevölkerungsreichsten Bundeslandes - rund 30 Prozent der Deutschen sind dort. An wissenschaftlichen Fachverstand kann es dort nicht fehlen.

Bis zu 25 000 Euro Bußgeld? - Gegenvorschlag, "das Leben ist uns wichtig und unbezahlbar", wie wäre es mit 25 Millionen Euro Bußgeld-Obergrenze?
Aus den verfassungsrechtlich geschützten Grundrechten, resultiert daraus unter anderem die Pflicht, dass "Strafen" den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit zu wahren haben? Welche Juristen waren an dieser Beschlussfassung beteiligt?

Für den Nachweisbedarf ist die Risiko-Wahrscheinlichkeit zu beachten:

Als Modell: Wenn beispielsweise 1000 Personen tagsüber dauernd im Freien zusammen bei einer Arbeit sind und immer mit mindestens 1 infizierter Person, dies ständig: Wenn dann alle 3 Monate ein einziger Infizierter eine einzige Person anstecken würde: Das kann nicht zu einer ausweitenden Infektionskrankheit führen.

Die viel höheren Ansteckungsquoten für das Innere von Räumen sind belegt. Ohne derartiges kann sich eine Infektionskrankheit nicht ausbreiten.

Lockdown wie auch Maskenpflicht im Freien, fördert das Corona?

Menschen treffen sich entweder draußen oder drinnen. Treffen sie sich drinnen, so ist die Ansteckungsgefahr durch Viren hoch, dies unter europäischen Verhältnissen insbesondere im Winter. Treffen die Menschen sich stattdessen draußen, so sinkt für die gleichen Lebensstunden die Infektionswahrscheinlichkeit auf praktisch 0 Prozent.

Ein Lockdown - vorzugsweise nur ein teilweiser - ist hemmend, sofern alle Maßnahmen sich auf Innenräume beziehen und ganz besonders auf öffentliche Verkehrsmittel. In Betrieben ist die Effizienz geringer, soweit vorwiegend die gleichen Personen in Kontakt sind.

"Menschenfreiheit beschränken" kann also bedeuten: "Corona-Infektionen fördern". Der Irrtum ziemlich aller Politiker - und etwa zwei Drittel der Bürger - lautet: "Je mehr man verbietet, desto weniger Corona." - Ausschlaggebend ist nicht, wie viel man verbietet, sondern dass man nur verbietet, was wirklich gefährdet.

Es wird mit Interesse auf Nachweise gewartet, die den Maskenzwang für Einkaufsstraßen und für Demonstationen beweiskräftig und nachvollziehbar belegen.

Das Folgende stand hier seit etwa Juni 2020 und so steht es seither unverändert hier:
So lange nicht widerlegt, wird hier von folgenden Thesen ausgegangen:
(1) Maskenpflicht im Freien ist unsinnig.
(2) Abgeschlossene Innenräume sollten je nach Risikobelastung mit Luftfilterung ausgestattet werden.
(3) Für Schulen und Heime sollte Luftfilterung oder Gleichwertiges möglichst umgehend geschaffen werden.

Ein Nutzen von FFP2-Masken ist aber immerhin hundertprozentig beweiskräftig:
DIE WELT 2021-01-27 https://www.welt.de/wirtschaft/plus225113357/FFP2-Masken-Bilanz-einer-ueberteuerten-Verteilaktion.html
"Das Gutschein-System für FFP2-Masken ist nun sogar ein Fall für die Justiz. Höhepunkt der Aktion: Sie hätte spielend ein paar Milliarden Euro billiger sein können."

"Als Apotheker Hendrik Müller Ende Januar sein Firmenkonto checkt, bekommt er Zweifel. Mehr als 60.000 Euro netto hat er erstattet bekommen: Geld vom Bund, je sechs Euro pro verteilter FFP2-Maske in seinen zwei Obernkirchener Apotheken. 'Zertifizierte FFP2-Masken sind für 60 bis 70 Cent netto zu erwerben, dadurch ergibt sich ein Reingewinn von 40.000 Euro. Die Vergütung von sechs Euro brutto ist völlig unangemessen und ein Skandal', sagt Müller."

Wie viele der Apotheker in Deutschland haben es ebenfalls kritisiert? Sind eigentlich alle Angehörigen der medizinischen Berufe verpflichtet, zur Kostensenkung beizutragen für alles, was von Krankenversichern und aus stattlichen Kassen finanziert wird?

119.   --'COR-MASK_ --3
DDR 2.0? Von Corona zum Maskenkontroll-"Stasi"?


Hoch lebe DDR 2.0? Der MDR (nicht zu verwechseln mit "MDDR"), Leipzig, zeigt den Zahlern der Rundfunkabgabe: Ja, man "liefert" - was die Politik verlangt?
"do ut des"? ... und die Politik liefert eine steigende Rundfunkabgabe? Eine Hand desinfiziert die andere?
Video: 2020-09-02: https://www.youtube.com/watch?v=ZCNOI-l1ahE

MDR Investigativ - 43 200 Abonnenten
"In einem Versuch zeigen wir, wie wir auf Leute reagieren, die keine Maske tragen, obwohl es eine Maskenpflicht gibt. Gibt es inzwischen schon 'Solidarität mit Maskenverweigerern und fühlen die sich immer im Recht?"

Aus Besucherkommentaren:
"Er hat Angst sich zu infizieren und läuft den ganzen Tag in Geschäften herum, um Nichtmaskenträger zu nerven."
"Schon toll, wenn man endlich wieder Blockwart spielen kann."
"Eine 'Überwachung' hatten wir in der DDR schon mal."
"Soll noch mal jemand fragen, wie 'das damals passieren konnte'..."
"würde gerne die Stasi-Akte von Carsten sehen. Sorry, IM Carsten,"

" Ein äußerst unangenehmer Zeitgenosse, der sich selbst zum 'Masken Cop' erklärt."
"Er trägt eine Maske wo sein Mund offen ist. Alter, das bringt natürlich viel."
"So Typen brauchen mal eins auf die Maske."

" Wieso trägt der Reporter keine Maske? Er rückt den Menschen bis auf eine Armlänge mit dem Mikrofon auf den Leib und spricht sie von Angesicht zu Angesicht an. Da können die Viren schön von einem zum anderen wandern."
"Dummheit kennt keine grenzen"
"Willkommen im Denunzianten-Stadl! Und das auch noch GEZ-finanziert, ich bin begeistert von dieser Journaille."
"So was nennen Sie "investigativ" ... auch echt primitiv!"
"MDR einfach mal de Studien zur Wirksamkeit von Masken lesen... "
"Ganz toll: Er kontrolliert das Tragen der Maske, die laut Aufschrift auf der Verpackung nicht gegen Viren schützt,"
"Was masst sich der MDR eigentlich an die Kunden nach dem Attest zu fragen? Schon mal was von Datenschutz gehört MDR?"

" Sie lernen nicht aus der Geschichte!"
"Manche Menschen haben aus der Geschichte nicht viel gelernt."
"Willkommen in der DDR..." "Natürlich wäre eine breitere Überwachung erstrebenswert..."
"Wie bei der stasi!!!"
"Karsten Lü... der Maskennazi."
"Das ist doch ein bezahlter Schauspieler"
"oh gott was für unanständige Sendung"
"Bei soviel Sch.... braucht man viel Klopapier."

" Solche Menschen sind Denunzianten und sollten geächtet werden."
"die Leute sind scheinbar nur noch glücklich, wenn sie durchs denunzieren und diffamieren anderer, sich selbst besser darstellen können. "
"Denunziantentum in Bestform. Hach ja.. Schöne Neue Normalität.."
"Der größte Lump im ganzen Land das ist und bleibt der DENUNZIANT"

" .. vor dem Virus habe ich keine Angst, aber das, was das Virus aus den Menschen macht !!!"
"Mir läufts echt eiskalt den Rücken runter, wenn ich sehe, wie manipulierbar die meisten Menschen hierzulande doch sind...

... Die lassen sich echt in jede Richtung erziehen, wie es die Regierung vorgibt. Denen kann man erzählen, morgen kommt die Corona-Steuer und die rufen morgen beim Finanzamt an und fragen, ob man überweisen soll oder ob per Lastschrift abgebucht wird. Denen kann man erzählen, die müssen sich eine Unterhose über die Birne stülpen und die machen das. Es wird nichts hinterfragt, kein Widerstand geleistet."

Erich Honecker beleidigt wegen DDR 2.0?

Erich Honecker habe, behauptet ein kommunikationsbegabtes Medium, Honecker habe ihm kommuniziert, er fühle sich beleidigt und verwahre sich gegen den Vergleich mit der DDR 1.0. Niemals habe die friedliebende freiheitliche demokratische DDR 1.0 gewagt, den totalitären unmenschlichen Unsinn anzuordnen, Reisen auf 15 km Umkreis zu beschränken. Derartige Regelungen habe es zwar noch im totalitären Zarenreich für Leibeigene der Herrschenden gegeben, was aber durch die friedliebende russische Revolution des freiheitlichen Sozialismus beendet worden sei.

119.   --'COR-MASK_ --4
Corona-Wahnsinn - Realität übertrifft Absurdistan


2020-12-23 https://reitschuster.de/post/polizeieinsatz-gegen-skatspieler-schlemmereien-fuer-politiker/

„Die Polizei in Zwickau macht einer Skatrunde einen Strich durch die Rechnung. Die drei Personen waren aus drei unterschiedlichen Haushalten – und haben somit gegen die Corona-Regeln verstoßen.“

Das ist eine Nachricht, die jetzt in Deutschland breit durch die Medien ging, und über die Nachrichtenagentur dpa, das Leitmedium der Bundesrepublik, groß verbreitet wurde. Weiter heißt es, hier etwa in der Stuttgarter Zeitung:

„Die Beamten seien durch einen Hinweis auf die Skatrunde in einer Wohnung in Kirchberg aufmerksam geworden, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die Männer im Alter von 41 und 64 Jahren hätten die Runde dann nur widerwillig aufgelöst. Die Skatbrüder erwarte nun ein Bußgeld. In Sachsen dürfen sich derzeit nur Angehörige aus zwei Hausständen treffen.“ (Zitatende)

Entgeistert fragt sich der im wissenschaftlichen Denken Geübte: Von woher erhielten Politiker den Nachweis, dass drei sich sicherlich öfter treffende Personen die Infektionsgefahr im Sinne einer Seuchenförderung steigern? Denn Grundrechteeinschränkung bedarf der Rechtfertigung. Also sind die Politiker beweispflichtig.

Im Gegenteil, Menschen, die ihre Zeit für einen risikoarmen Kontakte-Kontext verwenden, fehlen damit bei der Seuchenverstärkung durch andere Kontaktformen. beispielsweise beim Treffen zu zweit mit wechselnden Gesprächspartnern.

Bei einer derartigen Ausgangssperre hatte der gesunde Menschenverstand Ausgangssperre.

1000 Euro Bußgeld für den Gang zum Zigarettenautomaten
2020-12-23 https://reitschuster.de/post/polizeieinsatz-gegen-skatspieler-schlemmereien-fuer-politiker/

"Im bayerischen Amberg wird der nächtliche Gang zum Zigarettenautomaten einem Mann und einer Frau möglicherweise jeweils 500 Euro kosten. Am Wochenende trafen Polizeibeamte das Pärchen nach 21.00 Uhr auf der Straße an. Zigaretten-Holen sei kein triftiger Grund, abends seine Wohnung zu verlassen, so die Polizei. Die beiden haben somit gegen die Ausgangssperre verstoßen. Die Ansteckungsgefahr nachts auf der Straße in einer Kleinstadt ist offenbar so hoch, dass dies einen Polizeieinsatz und ein Bußgeld rechtfertigt. Und ob Rauchen ein triftiger Grund ist, die Wohnung zu verlassen, entscheiden Polizisten bzw. Gerichte."

Entgeistert fragt sich der im wissenschaftlichen Denken Geübte: Von woher erhielten Politiker den Nachweis, dass eine Ausgangssperre ab 21 Uhr die Infektionsgefahr vermindert? Denn Grundrechteeinschränkung bedarf der Rechtfertigung. Also sind die Politiker beweispflichtig. Wie diese Seiten zeigen, ist ein derartiger Nachweis trotz Suche bisher nicht feststellbar gewesen.

Man beachte, es geht nicht um "Versammlungsverbot", sondern um Ausgehverbot. Ein Ausgehverbot brauchen Politiker beispielsweise in Revolutionszeiten, nach Kernwaffeneinsatz oder Chemiewerk-Katastrophen. Dann kommt das Vorliegen von Verhältnismäßigkeit in Betracht.

"Alle Tiere sind gleiche. Aber manche sind gleicher als die anderen: Politiker."
2020-12-23 https://reitschuster.de/post/polizeieinsatz-gegen-skatspieler-schlemmereien-fuer-politiker/

"Während überall im „Ländle“ die Menschen zum Abstandhalten aufgefordert und die Restaurants geschlossen sind, während Skatspieler und Zigaretten-Holer mit Bußgeldern belegt werden, kommen sich "Großkopferte" in der Landtags-Gaststätte sehr nahe: Auf einem Foto ist zu sehen, dass Landtagspräsidentin Muhterem Aras von den Grünen, ihr Büroleiter und ein CDU-Abgeordneter in nächster Nähe zusammensitzen, an einem kleinen Tisch."

Der Journalist zitiert einen Facebook-Beitrag: "Im Gebäude des Stuttgarter Landtags befindet sich das ziemlich gute Restaurant 'Plenum'. ,.. Der Landtag hatte noch nie eine Kantine... hat der Landtag das Restaurant einfach zur Kantine erklärt. Es durften nur Landtagsabgeordnete dort hinter großen, einsehbaren Scheiben speisen. Und so ist es jetzt auch. Während Stuttgarter Bürger, Pendler usw. an der Ecke im Regen stehen und ihre mitgebrachten Vesperbrote essen, schlemmt man im Restaurant Plenum ungeniert und natürlich ohne Masken und Abstände."

Nun wieder der Journalist selber: "Ich fragte bei einem Abgeordneten nach. Der bestätigte die Angabe: 'Dieses wirklich sehr gute Lokal wird derzeit wirklich als Kantine genutzt, mit hervorragendem Essen und sehr geringen Preisen, knapp unter 10 Euro zahlt man für ein Drei-Gänge-Menü, einschließlich Getränk.' Ein Ummünzen des Restaurants in eine Kantine, damit man nicht unter die selbst erlassenen Corona-Maßnahmen fällt – auf so eine Idee muss man erst einmal kommen."

119.   --'COR-MASK_ --5
Maskenzweifel - wissenschaftliche Fakten.

Maskennutzen: "Die bisher größte und am bestem durchgeführte Studie"

Die Maskenpflicht im Freien wurde ab Anfang September 2021 eingeführt, als die größte Corona-Demonstration Ende August 2020 die Politiker um Fortbestand ihrer Machtrieb-Verirrungen fürchten mussten. Die Unsinnigkeit stand wenig später fest. Dies wird hier beweiskräftig dauerhaft festgehalten:
2020-11-21 in. https://www.achgut.com/artikel/neue_studie_die_maskenpflicht_wird_immer_zweifelhafter

Der Autor: Dr. Jochen Ziegler ist Arzt und Biochemiker. Er arbeitet als Berater für private Anbieter des Gesundheitssystems und lebt mit seiner Familie in Hamburg

"Nun gibt es eine neue Studie aus Dänemark, bei der die Fallzahlen für die Prüfung der Hypothese der Wirksamkeit der Masken ausreichend sind.
Von April bis Juni 2020 wurden 6.000 Studienteilnehmer zwei Gruppen (mit Maske: 3.030, ohne Maske: 2.994 Teilnehmer) zugewiesen. Dies ist meines Wissens nach die bisher größte und am bestem durchgeführte Studie zu dem Thema, wahrscheinlich die erste wirklich aussagekräftige.

4.862 Teilnehmer nahmen bis zum Ende der Studie daran teil, das Studiendesign war einwandfrei, die Durchführung und Auswertung makellos. Es wurden bei den Maskenträgern 42 SARS-CoV-2 positive und bei den Maskenlosen 53 positive gefunden (der Nachweis erfolgte über den Antikörper- oder den PCR-Test).

Der statistische Test der Daten ergab keinerlei Wirkung der Maske auf die Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit dem Virus...
... Man merkt den Autoren der Publikation die Enttäuschung über das Ergebnis an, denn obwohl sie zugeben, dass es keinen statistisch signifikanten Unterschiede zwischen den Gruppen gab, versuchen sie einen herbeizudiskutieren,

Das Ergebnis ist sehr wichtig, da es anhand einer großen, sehr gut gemachten Studie zeigt, dass die Masken keinerlei präventive Wirkung auf die Ausbreitung des Virus haben."

Der Autor Dr. Ziegler empfiehlt Gelassenheit in Sachen Corona: "Es ist eine natürliche Todesursache."

"Insgesamt muss ich noch einmal betonen, dass die Maskenpflicht unabhängig von ihrer Wirksamkeit schon allein deswegen nicht benötigt wird, weil SARS-Cov-X epidemiologisch unbedeutend ist. Es ist ein ganz normaler Erreger grippaler Infekte, der weniger gefährlich ist als beispielsweise Influenza in der Saison 2017/18.

Wenn Masken die Verbreitung verhindern würden – wie dies beispielsweise bei der Lungenpest oder der Tuberkulose der Fall ist – wäre ich der erste, der sich für Masken ausspräche, genau wie ich mich impfen lassen würde, wenn es einen wirksamen und sicheren Impfstoff gäbe. Doch beides ist nicht der Fall, und wir brauchen es auch nicht, denn das Virus ist wie alle anderen Erreger viraler Infekte in den allermeisten Todesfällen schlicht und ergreifend eine natürliche Todesursache.

Die einzig richtige Schlussfolgerung lautet also: Abschaffung der Maskenpflicht zum Wohle der Bevölkerung. Wer das als Politiker jetzt nicht umsetzt, hat anderes im Sinn als Gesundheitsfürsorge." (Zitatende)

Dem ist entgegenzusetzen, dass Abwehr von Krankheit kein Fehler ist. Wieso man die eine viel stärker abwehrt als die andere, das also ist die zu stellende Frage. Würde man alle Krankheiten derart intensiv beantworten, so würden wir mangels Wirtschaft und Bildung in der Steinzeit enden? Oder ist das vielleicht die utopistische Blaupause bei einer winzigen, aber schreierischen einflussreichen Minderheit der geistig leicht Verwirrten?

Kritik: Statistische Methodenlehre für die dänische Statistik.

Die genauen Auswahlkriterien und Lebensumstände der teilnehmenden Versuchspersonen wurden vom Autor dieser Seiten, die Sie gerade lesen, nicht näher analysiert. Denn es wird ohnehin für nahezu ausgeschlossen gehalten, auf dieser Weise zu einem zuverlässigen Ergebnis zu gelangen. Die Analyse weist die hohen statistischen Ungewissheitsfaktoren durchaus aus. Dazu muss man allerdings zunächst einmal wissen, dass die Ausweisung von Ungewissheitsfaktoren mit der "Meta-Ungewissheit" belastet ist, ob man diese Genauigkeitsprobleme richtig beziffert hat. Für die Meta-Ungewissheit gibt es dann wieder eine Meta-Meta-Ungewissheit, und so weiter.

Langer Rede kurzer Sinn, es ist praktisch nicht möglich, Vergleichsgruppen geeignet zu bilden. Die einzig wichtige Feststellung ist primitiv: Die Vorteile des Maskentragens sind nicht eindeutig belegbar. Das aber ist trivial. Die Masken, wenn sie gemäß Maskenpflicht getragen werden, dann überwiegend in Situationen mit nahezu null Infektionsrisiko.

Maskenpflicht ist legitimierbar für Situationen mit Infektionsrisiko.
Hierbei sind öffentliche Verkehrsmittel vermutlich ziemlich an erster Stelle zu nennen. Dass für diese die Maskenpflicht am längsten verzögert wurde, zeigt, wie sehr die Maskenpflicht im öffentlichen Raum vorwiegend dort angeordnet wird, wo sie als Kollateraleffekt das Grundrecht des Demonstrierens verbietet.

Die perfide Regeln-Kombination, um alle Demonstrationen auflösen zu können.

Wer gegen die wissenschaftlich unstrittige Unsinnigkeit von Maskenpflicht im Freien demonstriert, für den gilt: Sein Grundrecht der Demonstrationsrecht wird rechtswidrig zerstört, sofern die Demonstration wegen Fehlen des Maskentragens zwangs-aufgelöst wird.

Die Behauptung der Sicherheitswirkung von 1,50 Meter Sicherheitsabstand hat ebenfalls keine neutral-wissenschaftlich je belegte pandemie-hemmende Wirkung. Es liegt in der Natur von Demonstrationen, auch diese unsinnige Regel des rein "positiven" Pseudorechts zu verletzen.

Hier wurden Regeln erfunden, die sich heuchlerisch als Bürgerschutz gegen üble Virenrisiken tarnen und die mutmaßlich ein ganz klares Ziel haben: Den Freiheitswillen der Bürger zu knebeln. Ein Drittel der Bürger widersetzt sich. Sie wissen, was sie tun. Sie haben die Lehren aus zwei Diktaturen im Sinn. Deutschland schafft es nicht, dies letzte Drittel zu staats-disziplinieren und das ist gut so.

"Kritik der Reinen Vernunft": Sie irrt in Sachen Maskenschutz?

Oft wird argumentiert, die Maskenpflicht sei sinnlos, weil Corona-Viren viel kleiner sind als die lichte Maschengröße des Filtergewerbes. "Völlig klar, so ist es die reine Vernunft" - oder? Über das "oder" schreibt im Kommentarteil des zuvor zitierten Artikels von achgut.com ein sich als kundig darstellender Leser:

Fr. Ne. 2020-11-22: "Dass die sogenannten Alltagsmasken sinnlos sind, würde ich auch vermuten, denn bei diesen strömt die Luft meistens fast ungefiltert an der Maske vorbei. Aber bei den FFP-Masken wäre ich mir nicht so sicher.
Denn die Argumentation, dass die Maske wirkungslos wäre, weil das Virus viel kleiner ist als die Maschen des Filtergewebes, hat zwei Haken:

Der erste Haken ist, dass höchstwahrscheinlich nicht nur einzelne 0,1µm große Viruspartikel unterwegs sind, sondern oftmals viel größere Agglomerate (Nanopartikel neigen stark zur Agglomeration), die dann doch durch die Sperrwirkung des Filters gestoppt werden können.

Der zweite Haken ist die Tatsache, dass eine Partikelfiltration auch bei Partikeln möglich ist, die viel zu klein sind, um durch die Sperrwirkung aufgehalten zu werden. Denn es gibt neben der Sperrwirkung einen zweiten Filtereffekt, nämlich den Diffusionseffekt, der bei besonders kleinen Partikeln wirksam wird und der auf der Brownschen Molekularbewegung basiert. Da die Brownschen Molekularbewegung umso stärker wird, je kleiner ein Partikel ist, werden besonders kleine Partikel im Bereich 0,1µm von HEPA-Filtern oftmals effektiver gefiltert als Partikel im Bereich 1,0µm." (Zitatende)

Sofern man Maskenpflicht generalisiert, ist ihr Verhütungseffekt nahe Null. Auf fast alle Pflichten sollte man verzichten, soweit und sobald als sinnlos erwiesen.

. Die gewaltigen vom Bundesgesundheitsministerium eingekauften Mengen muss man nicht durch generalisierte Maskenpflicht los werden - also rechtfertigen. Man kann sie ja in einem gekühlten Lager bis zur nächsten sogenannten "Pandemie" aufbewahren.

Die meisten der Maskenpflichten sind unsinnig, weil sie für Situationen erfolgen, bei denen es nach Luftbewegung, Dauer und Virusbelastung so gut wie gar nicht zur Infektion kommen kann. Der winzige Teil von Ausnahmen ist unerheblich, weil mit einer stark sinkenden Infektionsrate korreliert, also vom "Seuchen"-Risiko her belanglos.

Würde man für Studien das Maskentragen auf die wenigen Risiko-Konstellationen beschränken, nur dann könnten halbwegs (nur halbwegs!) zuverlässige Aussagen über die Risikominderung erfolgen.

Rein hypothetisch könnte sich dann die Risikominderung als hoch erweisen. Aber auch das stimmt nicht. Denn genau da, wo die Übertragungen am ehesten stattfinden, klappt das mit der Maskenpflicht nicht besonders gut. Für das gemeinsamen Essen zum Beispiel ist die ideale Maske noch nicht im allgemeinen Handel - vielleicht denkbar, aber noch nicht im Handel.

Beim Gespräch unter zwei Personen ist die Maskenpflicht ebenfalls nicht so richtig üblich - weder beim privaten Gespräch noch beim geschäftlichen.

Für öffentliche Verkehrsmittel ist ein Nutzen auf den ersten Blick gut denkbar. Auf den zweiten Blick stellt sich die Frage, ob Luftfiltersysteme und Luftumwälzung vielleicht die einzige ausreichend effiziente und deshalb bessere Lösung sind.

Für Schulen ist die Maskenpflicht auf diejenigen Rahmenbedingungen zu beschränken, bei denen eine Infektion in Betracht kommt. Eine zentrale Rahmenbedingung ist: Geschlossene Räume. Auch dafür stellt sich die Frage, ob automatisierte Luftfiltersysteme vielleicht viel weniger kosten würden als die aktuellen Präventiv-Maßnahmen.

Fassen wir es zusammen: Die Maskenpflicht ist überwiegend als überflüssig einzustufen. Nur eine Einschränkung auf Gefährdungs-Rahmenbedingungen ist vertretbar.

Die meisten Maskenpflichten sind Wählerstimmen-Aktionismus von naturwissenschaftlich überforderten Politikern. Ob dies überlagert wird von merkantilen oder sogar korruptiven Motivationen bei einigen wenigen, sei als Frage angemerkt.

Auf diesen Seiten folgen nachstehend weitere Belege für die unsinnige Mehrheit der Maskenpflichten. Die Grundrechte beschränkende Maßnahmen dürfen nicht ein politik-taktisches Würfelspiel sein:
"Womit kann ich die rund zwei Drittel der angstanfälligen Bürger am besten in Wählerstimmen verwandeln?"

Irgendwann merken immer mehr Bürger, dass sie für manche Politiker nur eine Manövriermasse des Machterhalts sein mögen? So schlimm ist es zwar nicht. Aber die Meinung des leicht beeinflussbaren Teiles der Bürger ist launisch. Das kann sehr plötzlich "kippen".



119.   --'COR-MASK_ --6
Maskenpflichten - die Politik versagte?

Übersetzte Maskenpflicht für den unsinnigen Teil der Schutzvorkehrungen wäre demnach der Beleg eines dreifachen Versagens der Politik:
Das Nachstehende ist eine Einzelmeinung in Thesenform als Diskussionsgrundlage. Sie wurde etwa Juni 2020 formuliert, also zeitlich korreliert mit einschneidenden Beschränken.
Für Thesen gilt: Man höre vor Meinungsbildung immer die andere Seite.

(1) Ab Februar 2020 war die seit Jahrzehnten weitgehend vernachlässigte Aufgabe der Schulraum-Belüftung im Schnellsttempo mit allen verfügbaren Kapazitäten zu leisten - mit den wichtigsten Lösungen schon bis zum Winterbeginn 2020/2021.

(2) Nach 14 Tagen Lockdown im Frühjahr 2020 war dies auszusetzen, um Lockdown-Zumutbarkeit für den Winter aufrecht zu erhalten.

(3) Die Maskenpflicht in Innenräumen ist auf dasjenige zu beschränken, was hohe Ansteckungswahrscheinlichkeit hat. Die für diese Differenzierung nötigen Kriterien fehlen. Derart Komplexes überfordert die Kompetenz der politischen Eintscheidungsprozesse.
Die Frage, ob Maskenpflicht überhaupt nötig ist und hilfreich ist oder sogar schädlich ist, wird ausgeklammert. Die bisherigen Beweise und Gegenbeweise erlauben keine eindeutige Bewertung.

Nachtrag Ende 2021: Aus heutiger Sicht ist hohes Risiko in öffentlichen Verkehrsmitteln und bei Veranstaltungen in Innenräumen mit hoher Personendichte und mit wechselnden Personenkontakten.

Insoweit sind sorgfältig auf den Risikokern ausgerichtete Regelungen legitimierbar.

Das schon seit Anfang 2020 bekannte hohe Risiko bei Vorerkrankten ist, wogegen Impfung nach jetzigem vorherrschenden Informationsstand eindeutig das kleinere Übel darstellt.

Bezüglich der Maskenpflicht erscheinen Effizienzzweifel als generell angebracht.

Im Zweifelsfall gilt rechtlich gesehen: Eine Maßnahme mit Einschränkung der Grundrechte, deren Wirksamkeit nicht erwiesen ist, darf nicht angeordnet werden.
Falls nicht effizient, müssten die diversen anderen Schutzmöglichkeiten intensiviert werden, also insbesondere Lüftung und Filterung von Luft.
Die Normen für Klimaanlagen wären zu überprüfen und die Anwendung von Schutzvorkehrungen wäre zu überprüfen.

Der Autor dieser Seiten hat diese Meinungen seit März 2020 vertreten. Wegen des Bedarfs für Kliniken ist das Nötige und Geeignete seit langem ausreichend erforscht und in Anwendung. Es handelt sich nicht um Neuland.
Man bleibe mit eigenen Meinungen aber immer zurückhaltend. Man sei im Fall von Gegenbeweisen immer bereit, die eigenen Meinungen zu revidieren.

Die Schlussfolgerungen wurden an den Anfang gestellt. Nun folgt eine etwas ungeordnete Sammlung von Einzelinformationen.

119.   --'COR-MASK_ --7
Maskenpflichten ohne wissenschaftlich nachgewiesene Nützlichkeit sind unzulässig.

Maskenpflicht darf nur sein, wo sie wissenschaftlich zweifelsfrei fundiert ist.

Maskenpflicht - das Gesicht verdecken - "einen Maulkorb tragen" - "Maukorbpflicht" - "mundtot machen". Das Gesicht quasi "versteinern"? Wer dem Laster des sündigen zwischenmenschlichen Kontakts zurückschauend nachtrauert, muss durch Befehl des göttlichen Staates maskiert werden, muss "zur Salzsäule erstarren"?

Zwar, "die Augen sind der Spiegel der Seele“ (von Leo Tolstoi? wohl nicht)... Aber reichen die Augen? Warum werden nach mancher Auslegung im Islam Frauen auf ihre Augen reduziert? 'Reichen die Augen? Na also. Müssen wir das mit Anti-Virus-Masken nachmachen? Mal etwas tiefer darüber nachdenken?

Die im kollektiven Denken verankerte Symbolik der Sprache legt etwas offen, was der vorherrschende zu diensteifrige zu gehorsamswillige Journalismus uns weitgehend unterschlagen hat: Dem Bürger das Recht zum Ichsein verwehren? Den Bürger vom Subjekt der Grundrechte zum Objekt der Politiker degradieren? Es steht in Sachen Corona viel auf dem Spiel. Wachsamkeit wird zur Bürgerpflicht, erst recht zur Journalismuspflicht.

Ein wissenschaftlicher nachvollziehbarer Beleg des Nutzen von Masken im Freien ist hier bisher nicht feststellbar gewesen.

Dahingegen könnten zahlreiche sachfremde Politikmotive erörtert werden: Corona zum Vorwand nehmen bei der Unterbindung von:
- Demonstrationen von Gegnern der Herrschenden.
- Drogenhandel, Alkoholismus, Prostitution, "sittenlose Clubs".
- Diskussion über bestimmte bauliche und konzeptuelle Fehler in fast allen Schulgebäuden.

Diese Seiten sind dazu gemacht, viele irrige Botschaften der Politiker und der ihnen nachsprechenden Medien zurecht zu rücken.

Richtige Sichtweise ist etwas Komplexes vor allem, wenn sie scheinbar Einfaches zu enttarnen hat. Denn nicht alles ist falsch an Falschem, sondern nur das meiste. Das muss man also entzerren, detaillieren, Punkt für Punkt auf drei Häufchen legen:

(1) Die wahren Sachen,
(2) die versehentlichen Irrtümer,
(3) die strategischen vorsätzlichen Täuschungen.

Haben Sie es sofort enttarnt? - Dieser Vorspann täuschte Sie beispielsweise in diesen Sekunden mit dem unmöglichen Versprechen, alles besser zu wissen. Niemand weiß "alles" besser. Aber sehr vieles als Irreführung zu enttarnen, das ist das Weiterlesen wert?

119.   --'COR-MASK_ --8
Maskenpflichtt - generelles Infragestellen der Nützlichkeit.

119.   --'COR-MASK_ --9
Maskenplicht: Wissenschaftliche Studien: Was ist wahr?

Mehrere zweifelnde Studien:
(Das Folgende ist Diskussionsstoff. Es wird nicht als Meinung des Autors dieser Seiten ausgewiesen.)

Kommentar eines Zeitungsleser in DIE WELT: - 2020-10-20 -
Diese Argumente wurden nicht überprüft und nicht mit Gegenargumenten konfrontiert. Jedenfalls liefern sie aber wichtige Anstöße für Analysen für die Bewertung der Maskenpflicht:

"Ich zitiere mal den Herrn Schünemann: 'Unsere Datenbasis beruht nicht auf randomisierten Studien, das ist eine Schwäche. [...] Nur nach den Kriterien der evidenzbasierten Medizin reicht das, auch wegen anderer Schwächen der Studien, eben nicht, um von mittlerer oder hoher Sicherheit zu sprechen.'

Zur Konda-Studie liest man folgendes: 'In der Gruppe der Stoffmaskenträger kam es zu einer höheren Infektionsrate. [...] Die Autoren dieser Studie äußern Bedenken in Bezug auf die Verwendung von Stoffmasken. Als Gründe für das erhöhte Infektionsrisiko bei Stoffmaskenträgern wurde genannt:
1. die durch Feuchtigkeit bedingten besseren Lebensbedingungen für Viren [...]'

Wei Lyu weist in seiner Studie explizit darauf hin, dass Abstand, sozialer Status, Arbeitsbedingungen, kulturelle und demographische Faktoren einen erheblichen Einfluss auf seine Vergleichsstudie haben und dass Maske tragen alleine keine signifikante Abweichung der täglichen Infektionsraten beobachten ließ.

Tiefer in die Materie eintauchen will ich jetzt nicht mehr, das Kratzen an der Oberfläche lässt auf Zeitverschwendung schließen. Einfach nur Nachplappern, was irgendwelche Leute aus irgendwelchen Studien heraus interpretieren, sollte eigentlich seit der China-Study vorbei sein.

Ich möchte hier auch eine Studie zum Nachdenken da lassen: Bae et al. untersuchten in einem Experiment an 4 Sars-CoV-2-positiven Patienten chirurgische Masken und Baumwollmasken im Hinblick auf deren Fähigkeit, die abgegebenen Viren während eines Hustenmanövers abzufiltern. Dabei wurden Viren-Kulturplatten in 20 cm Abstand vor dem Kopf der Patienten platziert. In dem Experiment wuchsen 2,56 log Virus-Kopien/ml beim Husten ohne Maske, 2,42 log Kopien/ml beim Tragen einer chirurgischen Maske und 1,85 log Kopien/ml beim Tragen einer Baumwollmaske. Die Autoren kamen zum Schluss, dass keine der untersuchten Masken eine effektive Filterleistung erzielte." (Ende des Zitats eines Leserkommentars.)

Gegenmeinung - Kommenar 1: "Untersuchung zur Wirksamkeit von Alltagsmasken unter https://www.japantimes.co.jp/news/2020/10/22/national/science-health/japan-masks-block-coronavirus/
Kommentar 2: "Stimmt... wenn die Maske alle 2 Stunden gewechselt wird. Habe ich noch nicht gesehen."

Eine Studie mit recht klaren Ergebnissen - oder auch nicht?
(Das Folgende ist Diskussionsstoff. Es wird nicht als Meinung des Autors dieser Seiten ausgewiesen.)

in 2020-10-23 https://www.welt.de/vermischtes/article218369132/Corona-Aerztepraesident-zweifelt-an-Alltagsmasken-Kritik-von-Seehofer.html
eingangs ein Vorspann der WELT-Redation:

"Mit gebrauchten Masken lebt man in Pandemiezeiten sogar gefährlicher. Das hat gerade eine aktuelle Studie belegt. Im Vergleich zu Menschen, die stets ein frisches Modell aufsetzen, müssen Gebrauchtmaskenträger mit einem doppelt so hohen Ansteckungsrisiko rechnen, hat Chandini Raina MacIntyre von der University of New South Wales in Sydney herausgefunden.

Die Australierin zählt zu den wenigen Wissenschaftlern, die sich schon vor der Corona-Epidemie mit dem Thema Infektionsschutz durch Masken beschäftigt haben. Bereits vor acht Jahren hatte sie unter vietnamesischen Ärzten, Pflegern und Krankenschwestern Masken verteilt, ihre Infektionsquoten gecheckt und dadurch belegt, dass zumindest ein professioneller chirurgischer Einweg-Mundschutz das Ansteckungsrisiko verringern kann.

Damals war das Coronavirus noch gar nicht auf der Welt. Bislang gilt ihre Studie als die gründlichste Untersuchung zum Thema Mund-Nasen-Schutz. Bei Masken aus Baumwolle oder Stoff hatte sie jedoch vergeblich nach einem vergleichbaren Effekt gesucht.

Dieses Ergebnis hatte MacIntyre so irritiert, dass sie sich die Daten jetzt noch einmal angeschaut hat. Dabei stellt sie fest: Stoffmasken helfen nur, wenn man sie nach dem Tragen mit mindestens 60 Grad Celsius wäscht. Zudem sollten sie aus zwei Lagen bestehen. Wer dies von den untersuchten Arbeitskräften auf Intensivstationen und Notfallambulanzen nicht getan hatte, erkrankte doppelt so häufig wie der Rest."

Den vollständigen Artikel finden Sie hier:
https://www.welt.de/gesundheit/plus217536540/Coronavirus-Mit-verschmutzter-Maske-verdoppelt-sich-das-Infektionsrisiko.html
(Das Ende des Zitats ist erst hier.)

Hier ist eine Doppelaussage: a) Einfache Masken helfen gar nicht. - b) Üblicherweise sogar Verdoppelung des Risikos.
- "üblicherweise" - denn vermutlich nahezu 100 Prozent der Bürger, sie wechseln die Maske nicht nach jeweils beispielsweise zwei Stunden Benutzungsdauer.

Würde dies so zu interpretieren sein, dass die ausweitende Maskenpflicht in Deutschland zum Anstieg der Corona-Infektionen gegen Ende 2020 kausal war? - So kann man irren, wenn man ein komplex verzahntes Geschehen zu primitiv interpretiert. Es wäre der klassisches Fehler, Kausalität zu denken, wo es in Wahrheit nur Korrelation ist.

119.   --'COR-MASK_ --10
Maskenpflicht, weil Maskenkauf?

Auffallen muss, dass die offiziellen Aussagen - Bundesregierung, RKI - stark korrelieren mit dem Geschehen beim Maskenvorrat. Vorab über die Fehler beim Maskenvorrat:

Die ausreichend verfügbaren Maskenmengen waren, so jedenfalls hier die aus Erinnerung verfügbare Information, in der Schweinegrippe-Schein-Pandemie um 2010 angeschafft worden - gewaltige Kosten.
Wegen Überschreiten des 10-jährigen Aufbewahrungsdatums wurden sie dann - so wieder in Erinnerung - 2019 vernichtet zur Beseitigung der (sicherlich maßvollen) Lagerkosten. Die Anweisung kam vermutlich vom Bundesgesundheitsministerium. Einige der dortigen vielen Mediziner sind dafür vermutlich zuständig.

Wie wir alle aus der Lebenserfahrung wissen, bei Überschreiten des Ablaufdatums muss man je nach konkretem Risiko entscheiden. Beispielsweise, das Überschreiten ist gefährlich bei Fleisch, aber risikoarm bei Yoghurt und Camembert. An sich nötige Details dieser zwei Beispiele werden hier fortgelassen.

Also hätten die Masken auf keinen Fall fortgeworfen werden dürfen, so lange sie nicht durch einen neuen Bestand ersetzt waren. Denn die Vermutung einer Schutzgefährdung nach Alter 10 Jahre, aber Vollschutz bis Alter 9 Jahre, ist bei einer derartigen Ware unangebracht. So lange kein Nachschub da war, wäre selbst eine Lagerung von 20 oder mehr Jahren erwägenswert gewesen. Es hätte eine Jahr für Jahr fortschreibende Begutachtung des Zustands und des Risikos erfolgen können.

Keine Masken mehr da - und erstaunlicherweise waren die Masken in den ersten Wochen der "Corona"-Krise Februar...März 2020 laut übereinstimmender wissenschaftlicher Erkenntnis der maßgeblichen Verantwortlichen nicht besonders wichtig.
Oder irrt der Autor dieser Seiten? - So jedenfalls hat er es in Erinnerung.

Sodann war vermutlich gewaltiger Wirbel im Bundesgesundheitsministerium, gewaltige Mengen von Masken zu überhöhten Preisen zu kaufen?
So hat es der Autor dieser Seiten in Erinnerung. Demnach wurden vermutlich mehrere Milliarden Masken zu Ausgaben in Milliarden-Euro-Größenordnung geordert. Falls das richtig in Erinnerung ist, so wären das rund 30 oder mehr Masken pro Bundesbürger.

WELT am 14. November 2020: https://www.welt.de/wirtschaft/article220049114/Antonow-Absturz-Piloten-gelingt-Landung-nach-Triebwerksexplosion.html
"Die großen Antonow-Flugzeuge sind derzeit auch wegen des Transports von Corona-Schutzausrüstung aus Asien in die westliche Welt im Dauereinsatz. So transportierten mehrere Antonow-Flugzeuge, darunter auch AN-124, im April Millionen Schutzmasken aus China nach Deutschland."

Interessant ist hierbei zu wissen: Die Industrienation Deutschland wäre mühelos in der Lage gewesen, umgehend die ja völlig automatisierbare Produktion von ausreichend vielen Schutzmasken zu niedrigen Preisen zu leisten. Aber für die dann nötige preisliche Optimierung müsste man in Ministerien innovativ und unternehmensnah und technik-kompetent entscheiden können. Derartiges geht nicht ohne Fehlerrisiko. Wer sich in einem Ministerium einem solchen Risiko aussetzt, riskiert er im Problemfall seine Karriere? Bei Masseneinkauf in China entscheidet, also "riskiert nur der Minister", also sowieso ein "nur Mitarbeiter auf Zeit". Also riskiert niemand etwas. - Noch Fragen?

Welche Erniedrigung einer Industrienation mit Spitzenniveau der roboterbasierten Fertigung: Automatisiert produzierbare Schutzausrüstung zu importieren statt im Eilverfahren das Hochfahren einer inländischen Produktion auszulösen.

Nachdem genügend viele Masken verfügbar waren,...

... wurden Masken zur Pflicht erklärt - immer intensiver und zunehmend auch im Freien - und Maskenwechsel wurde als nützlich erklärt. Dazu ist zu ergänzen, dass Masken teilweise nicht oberhalb 40 Grad gewaschen werden können. Ob das reicht, darüber könnte man streiten.

So bestand die Aussicht, mehrere Milliarden Masken einer Benutzung zuzuführen. Aber auch, wer im Land hat mehr als 30 Masken erworben? Die überzähligen, vermutlich also einige Milliarden Stück, bleiben dann wieder auf Lagerhalde bis zur nächsten "Pandemie"? Vorausgesetzt, dass diese spätestens im Jahr 9 kommt (präziser: Jahr 9,9). Kommt sie erst im Jahr 10,1, so sind ja vermutlich alle Masken geschreddert oder an andere Länder verschenkt?

Schätzungsweise 300 000 Kilogramm Biomasse in den Schornstein jagen? Und weder FFF-Größen noch Greta noch sonstige Halbgötter werden hiergegen Demos organisieren?

Kann das alles wahr sein? Es ist doch alles derart unvorstellbar? Leben wir in Absurdistan?

Ein paar Elemente des Vorstehenden wurden gekennzeichnet "nach Erinnerung des Autors dieser Seiten". Aber vermutlich ist dies desaströse Bild gleichwohl ausreichend zutreffend, gleichgültig, ob alle Details perfekt zutreffen. Die Frage stellt sich: Was tun die vielen Dres. med. im Gesundheitsministerium?

Wie viele der wie üblich angemessen bezahlten Leitenden im Bundesgesundheitsministerium haben gegen Fehler ihrer beamtenrechtlichen Pflicht eines internen Widerspruchs entsprochen?
Remonstration. https://de.wikipedia.org/wiki/Remonstration

Zitat_ "Regelungen finden sich in § 63 BBG (bis 2009 § 56 BBG) und § 36 BeamtStG, ehemals § 38 BRRG. Nach den Vorschriften des Beamtenrechts muss der Beamte seine dienstlichen Handlungen auf ihre Rechtmäßigkeit prüfen. Hat er Bedenken gegen die Rechtmäßigkeit einer Weisung, so muss er seinem unmittelbaren Vorgesetzten gegenüber remonstrieren, d. h. gegen die Ausführung der Weisung Einwände erheben. Bestätigt der unmittelbare Vorgesetzte die Anweisung und sind die Bedenken des Beamten nicht ausgeräumt, so muss sich der Beamte an den nächsthöheren Vorgesetzten wenden. Der Beamte hat hier keinen Ermessensspielraum. Bestätigt auch der nächsthöhere Vorgesetzte (der Vorgesetzte des Vorgesetzten des remonstrierenden Beamten) die Anordnung, so muss der Beamte sie ausführen. Diese Gehorsamspflicht trifft den Beamten allerdings dann nicht, wenn er durch die Befolgung der Weisung eine Straftat oder Ordnungswidrigkeit begehen würde."

Ist es Straftat, einen Bestand der Pandemievorsorge zu entsorgen, ohne eine vorherige Bestandserneuerung zu besorgen?

Die Bürger würden gerne die behördeninternen Nachweise erfahren, wie viele der akademisch wissenschaftlichen Dres. med. und jur. des Bundesgesundheitsministeriums mindestens intern widersprochen haben. Es geht nicht um ein Ermessen, sondern um ein Müssen des Widerspruchs.


 
______________________________________________________________________________________________
lesen Sie diese Seite
in 50 anderen Sprachen

  Corona-Analyse für Vernunftdenker

 img  Corona-Analyse für Vernunftdenker  ► vox7.org/ccc
Besuch hier starten!   Kurzlink zum Weitersagen.

► vox7.org/ccs
(1) "Metastudie CORVOX" - Fakten statt Fake-News Maßgebliche umfangreiche Information für alle:

Ein Fachgutachen für alle - Statistiken, Schaubilder, Erläuterung. Wichtiges Wissen für jedermann; ferner geeignet als Beilage für Widersprüche, Beschwerden, Protest-E-Mails usw.:
► vox7.org/ccs
"Metastudie CORVOX" - Statistiken + Schaubilder - Wahrheit sehen und begreifen

► vox7.org/cct
(2) "Analyse CORVOX" - Soziologie des Totalitarismus.

Kleine Warnung: Nur gut lesbar für Liebhaber von abstrakter Analyse. Corona in Beziehung zu Totalitarismus, Ethiklehre, Wissenschaft über die Wissenschaft, Rechtssystem-Theorie, Politologie, Soziologie von einerseits Religion / andererseits Esoterik, geschichtliche Einordnung, Zivilisations-Analyse.
► vox7.org/ccv
(3) "Fruchttragende Zusammenarbeit: Politik und Geld rettet Menschenleben."

Millionenfach durch Milliardäre - über jeden Zweifel erhaben. Das bezweifeln die bösen "Aluhüte", "Coronaleugner" und "Impfzwang-Segen-Verweigerer". Hier die GANZE Wahrheit: Hier werden die Zweifel messerscharf fakten-analysiert, Fakten statt Fabeln:



Corona Zeitgeschichte 2020
Das Folgende von Sommer 2020 (bis Oktober) beweist:
Alle Politikerpanik und Verbotshysterie war wenige Monate nach Corona-Beginn erkennbar unsinnig. Warum trotzdem?
Willst du Unbegreifliches begreifen, dann folge der Spur des Geldes. Und Machttrieb, Geltungsbedürfnis, Überheblichkeit.

Oder auch, über 100 Millionen veraltete Impfdosen
in blinder Panik gekaufr? Nur mit Zwangshysterie in die armen Bürgerarme verspritzbar? In wehrlose Kinder verspritzen, großartige grausige Idee, absorbiert auf einen Schlag 45 Millionen der 100? Wird für Politikerwohl das Kindeswohl massiv geopfert? ... Rote Linie? Wie sehen Sie das?

  Deine Rechte durchsetzen! (Okt.2020)

 img  Deine Rechte durchsetzen! (Okt.2020)
► vox7.org/pde/cor-jura-de.htm

» CORONA: Wie deinen Schadensersatz für Verbote einfordern? Klagen und Verfassungsbeschwerden gegen Einschränkungen?
(MC:) COR-JURA-DE          DE    


  Wahrheit über Risiken! (Okt.2020)

image: crocodile_m ► vox7.org/pde/cor-mask-de.htm

» CORONA: Maskenpflicht fast oder völlig nutzlos?
(MC:) COR-MASK-DE          DE    
► vox7.org/pde/cor-cont-de.htm

» Corona-Wahrheit: Kontaktsperren: Welche sind nützlich, welche schädlich?
(MC:) COR-CONT-DE          !DE!    
► vox7.org/pde/cor-risk-de.htm

» Wahrheitsanalyse: Wie exakt lauten die Corona-Risiken, wenn alle Verfälschung unterbleibt?
(MC:) COR-RISK-DE          DE    


  Wahrheit über Politik! (Okt.2020)

 img  Wahrheit über Politik! (Okt.2020)
► vox7.org/pde/cor-globe-de.htm

» Politik-Wahrheit: Ist Corona abträglich für Internationale Zusammenarbeit?
(MC:) COR-GLOBE-DE          DE    
► vox7.org/pde/cor-expsys-de.htm

» CORONA: Die "Expertokratie" als neue Regierungsform?
(MC:) COR-EXPSYS-DE          DE    
► vox7.org/pde/cor-prof-de.htm

» Profitieren Politiker von Corona dank Verbote-Kultur?
(MC:) COR-PROF-DE          DE    
► vox7.org/pde/cor-demos-de.htm

» CORONA: Wahrheit über Demos
(MC:) COR-DEMOS-DE          DE    


  Wahrheit über Statistik! (Okt.2020)

 img  Wahrheit über Statistik! (Okt.2020)
► vox7.org/pde/cor-stat-de.htm

» CORONA: Wie wird Statistik-Wahrheit verfälscht?
(MC:) COR-STAT-DE          DE    
► vox7.org/pde/cor-expaut-de.htm

» Hier werden Sie blitzschnell zum Corona-Superexperten!
(MC:) COR-EXPAUT-DE          DE    


  Medizinische Wahrheit! (Okt.2020)

 img  Medizinische Wahrheit! (Okt.2020)
► vox7.org/pde/cor-test-de.htm

» CORONA: Alles nur Testübung für Pandemie-Training? Teil 2: Corona-Impfung.
(MC:) COR-TEST-DE          DE    
► vox7.org/pde/cor-vita-de.htm

» Wie schwer ist Corona-Erkrankung? Spätfolgen?
(MC:) COR-VITA-DE          DE    


  Die Schweinegrippe war ganz ähnlich? (2009)

2009-01 ... 2010-08 : Politiker versagen? Hilflose Paranoia und viel Geld tötet den gesunden Menschenverstand?
Hier die damals auf dieser Website publizierten Texte. Leider nur englischsprachig.
SCHWEINEGRIPPE (2009)
image: swine flu   Risk_level       
Schweinegrippe: Wahres & Geheimnisse.

» Schweinegrippe: Risikoanalyse.
(MC:) WYBSY-SWINRISK-DE        !EN!

» Schweinegrippe: Verschwörungsanalyse.
(MC:) WYBSY-SWINCONS-DE        !EN!

             (Photo: Scott Bauer, US Dpt.Agric.,USA.)


Deine spannende Wochenend-Lektüre:  img  Deine spannende Wochenend-Lektüre:
"Corona: Politiker tarnen ihr Scheitern durch panischen Aktionismus und durch Verbote-Hysterie?"
Innerhalb von 100 Jahren droht ein dritter wieder anderer Totalitarismus?
vox7.org/cct


A. Werden auch Sie Förderer: 20 €.
Das Ziel ist: Geeignete gutachterliche und insbesondere statistische Nachweise liefern für alle erdenklichen Widersprüche, Klagen, Verfassungsbeschwerden, Behördenanträge.

B. Nach Ihrer Spende zum Dank
B1. Alles vom Menü    vox7.org/ccc    - alles als E-Buch: ~110 Seiten A4 als .pdf.
B2. Immer, wenn viel Erweiterung war: Aktualisierung per E-Mail - kostenlos + glutenfrei. Nach Bedarf, vermutlich an jedem Monatsanfang.

C. Mehr als 20 € ist nicht verboten. - Verbesserungsanregungen sind hilfreich. Insbesondere interessieren belegbare statistische Zahlen für Richtigrechnen der offiziellen Statistik. an: ok @ uno7.com

Spendenzweck: CORVOX
(Falls einst merkliche Spendensumme, kommt Verwendungsbericht auf dieser Website.)



     ▲ YAA-CENTAT -TOP 20€
   info ► Bestellcode und Betrag: wie vorstehend.
► Vollständige Bezeichnung: Mehr hierüber im E-Buch "Die Geheimnisse der 100-Jährigen." "TOP" - YAA-CENTAT
► Dies ist die neueste und vollständige Version .pdf und umfasst 12 ++ Monate Updates.

     ▲ YAA-CENTAM - MAESTRO 50€
   info ► Bestellcode und Betrag: wie vorstehend.
► Vollständige Bezeichnung: Mehr hierüber im E-Buch "Die Geheimnisse der 100-Jährigen." "MAESTRO" - YAA-CENTAM
► Der E-Buch-Inhalt ist identisch mit der Version "TOP".
► Dies umfasst (durch zusätzliche 30€) ein Sponsoring (Spende) für weitere Inhalte ... und es beinhaltet Ihr Recht, sich für die Erweiterung eines Themas Ihrer Wahl zu entscheiden: 1 oder 2 Autorenstunden werden mit Dank für diese Spende geliefert.

             (▲ YAA-CENTAP - 10€)
   info ► Bestellcode und Betrag: wie vorstehend.
► Vollständige Bezeichnung: Mehr hierüber im E-Buch "Die Geheimnisse der 100-Jährigen." "PICCOLO" - YAA-CENTAP
► Dies ist eine kürzere Version (50 Prozent des Inhalts), die mit E-Book-Readern gelesen werden kann. Dies kann nicht die zusätzlichen neueren Kapitel mit A4-Tabellen (Listen) und langen Verbindungslinien einbeziehen.



Kauf = Spende für Autorenarbeit + E-Buch-Erweiterung.

Ihre Zuwendung motiviert den Autor, weitere aus den vielen hundert vorbereiteten Themen einzufügen. Automatischer Aktualisierungsdienst für alle Erwerber mindestens 12 Monate lang.
 img  Schlacht unentschieden: Wem gehört die Wahrheit?


Plattformen zum Mitmachen
durch Ihren Mausklick am Seitenanfang: Texte in 50 Sprachen, Menüs in DE EN FR ES


 img  INFOS7 INNOVATION
   INFOS7.org    INNOVATION
   !neknedmU

_EN_    _DE_    _FR_    _ES_
100++ profitable Projekte für Ihr Geld:
   _EN_    _DE_    _FR_    _ES_



 img  VOLXWEB.org
   volxweb.org Wissen? - Weisheit!
   _EN_    _DE_    _FR_    _ES_


 img  united for democracy
UND7.ORG    united for democracy
Sofort mitmachen. Petitionen!
  Ihre Mailadresse genügt.

   _EN_    _DE_    _FR_    _ES_
Sofort mitmachen! Crowdfunding!
   _EN_    _DE_    _FR_    _ES_

  
 img  6 E-Bücher:
6 E-Bücher:
Wichtigste grundlegende Themenkreise von "Bildung":
   _EN_    _DE_    _FR_    (_ES_)


 img  Über die E-Bücher:
Über die E-Bücher:
Fast alles ist neu (entstanden 2017...2022).

Nicht kommerziell.
... wird von Dritten gefördert.
   info ► Vielleicht Förderung auch durch Sie: 20€? 50 €?
► (Die veraltete Version 10€ ("PICCOLO") ist nur wegen Vertriebsregeln nötig gewesen und kann nicht viel beitragen.)

► Besonders wichtig ist finanzieller Beitrag für die 6 E-Bücher "Allgemeinbildung":      "Optimal-Politik", "Wirtschaftswissen", "Zukunft", "Archetypen", "100-Jährige", "Klassifikation" (="SPHINX").
► Bisher hat jedes E-Buch hat ~100 Seiten (A4). Jeder Käufer ist zugleicht "Spender":    Sponsert mit seinem Kauf 1 weitere Textseite. Ziel ist 200 bis 300 Seiten A4 pro E-Buch.
► Mindestens 12 Monate lang nach Kauf erhalten Sie kostenlos und automatisch die jeweilige erweiterte Version als .pdf übersandt.
   Es sind "meritorische Güter" - ohne Gewinnaussicht und das ist in Ordnung für ideelle Zwecke.
Deshalb: "Kauf = Spende".

Version "TOP": (20 €)
   info ► Enthält komplett alle Inhalte.
► Version "PICCOLO" (~10 €) ist Altversion: Nur etwa die Hälfte des Inhalts.

Version "MAESTRO": (50 €): Identisch, aber:
... Text-Wünsche sind möglich, siehe unten.
Frühere Zahlungen:
   info ► Beispiel: Sie kauften für rund 9 € - und später vom gleichen(!) E-Buch-Thema eine teurere Version
Sie zahlen dann ganz einfach nur den Differenzbetrag. Bitte dies bei der Bestellung / Zahlung anmerken. Anrechenbar aber nur für das gleiche E-Buch-Thema.
Bestellbearbeitung erfolgt gegenwärtig noch von Hand. Das funktioniert dann also problemfrei.
   Wie sind sie anrechenbar?

Zusätzliche Dienste:
Aktualisierung: 12 Monate. Kostenlos.
   info ► Für A4-Varianten .pdf: "TOP" (20 €), "MAESTRO" (50 €).
► Mindestens 12 Monate lang, falls/sobald wesentliche Erweiterungen. Möglicherweise deutlich länger.
► Per E-Mail. Als A4 .pdf (oder vielleicht später .htm).
► Variante PICCOLO (~10 €): Keine Update-Lieferung..

Falls Amazon-Bestellung:
   info ► Lieferung im kleinen KINDLE-Format.
► Das ist die Version "PICCOLO".
► Unsere Software kann auch das Format .epub erzeugen. Zur Zeit wird dafür aber kein Bedarf gesehen.
   (~10 €):
Vielleicht später:
   info ► Erst bei deutlich mehr E-Buch-Vertrieb sinnvoll...
► Dann vorgesehen: Für alle E-Buch-Kapitel je 1 Diskussion.
   Internet-Forum.

Ihre Wünsche an den Autor:
Erweiterungs-Wünsche?
   info ► Dies ist nur für die teureren "MAESTRO"-Ausgaben finanziell ein wenig gegengedeckt.
► Wünsche sind dann gern gesehen. Sie helfen beim Komplettieren.
► Jedoch bitte keine übersetzten Erwartungen. Ferner, für vieles gibt es keine einfache kurze Antwort.

► Umfang: Meist entstehen 1 bis 2 zusätzliche Seiten im Fall von Erweiterungswünschen.
(an Autoren)
Bearbeitungsdauer?
   info ► Also innerhalb von etwa 1 Monat.
► Meist werden die Antworten integriert in einer Neuausgabe des E-Buches.
► Alle Erwerber (20€, 50€) erhalten diese Neuausgaben.
► Sind Fragen reiin fallspezifisch oder persönlich, so geht die Bearbeitung nicht in die E-Bücher ein..
   ~7...30 Tage.
Wünsche bitte in 3 Monaten
   info ► Späteres wird möglichst dennoch bearbeitet, sofern von allgemeinem Interesse.
► Bei späterem Eingang kann Bearbeitung aber immer abgelehnt werden.
► Die zeitliche Begrenzung ist nötig, weil Autoren nicht ewig verfügbar bleiben. Immer wieder kommt es sogar weltweit vor, dass Autoren sterben.
   (seit Kauf)
Wie viele Fragen stellbar?
   info ► Es kommt darauf an, wie komplex.
► Um dennoch eine Zahl zu nennen: Vielleicht bis zu 5 Fragen.
► Man überlege, wie viel ein Autor für rund 20 Euro Anteil wohl bearbeiten könnte. Man erwarte bitte nicht Beratung.
► Wer Beratung oder Gutachten oder anderweitige Autorenarbeit wünscht, dessen Anfrage wird dem Autor weitergeleitet.
Alle Internet-Adressen bitte verbreiten (auf Facebook, Twitter, Instagram, Foren usw.).


 img  Bitte fördern Sie Erweiterung der Werbsites für die Definition von rationaler Politik für Demokratie, Freiheit, Bildung, Kreativität, Wissenschaft, Wirtschaft, Innovation:
Bitte fördern Sie Erweiterung der Werbsites für die Definition von rationaler Politik für Demokratie, Freiheit, Bildung, Kreativität, Wissenschaft, Wirtschaft, Innovation:
Ihre kleine Spende und Ihr Job ist vollbracht.

Pro 50 Euro Zuwachs bei der Gesamtsumme aller Spenden: Eine textliche Analyse wird neu entstehen oder eine frühere wird grundlegend überarbeitet.
"Ihre Spende bewegt was", ganz gleichgültig, wie viel Sie beitragen.

Siehe die grüne Website-Liste
 img  beispielsweise auf INFOS7 INNOVATION - fast alles über die Zukunft wissen
beispielsweise auf INFOS7 INNOVATION - fast alles über die Zukunft wissen
► infos7.org/pde

 img  Wissen? - Weisheit! Plattform für Querdenker.
Wissen? - Weisheit! Plattform für Querdenker.
► volxweb.org/pde
Wahrheits-"Garantie"
Bitte alle eventuellen Fehler mitteilen an:
ok @ uno7 .com
(Adresse manuell eintippen - nicht kopierbar)
Berichtigung: In der Regel umgehend.
Fehler? Unvermeidbar bei 1000-den Einzelinfos. - Auch Änderungswünsche werden respektiert: "ist unausgewogen", "fühle mich gekränkt" .


Bilder im Internet verbreiten:
(bitte: Bildschirmfoto vom Bild, sodann verbreiten)
wir alle gemeinsam gegen alle Pläne "Staats-Internet" - freie Vielfalt statt Zensur + Staatsmedien- Einfalt
 img  WEB-Vielfalt statt Staatsmedien-Einfalt!
UNOLIB
uno7.org/ppc
 
Zensur tötet Web?
Hilfst auch du, unsere freie bunte Internet- Vielfalt gegen staatliche Zensur und Staatsmedien ab 2021 zu schützen? ► uno7.org/ppc

"UNOLIB"? - "Union der Bürger für Liberal"
► http://uno7.org/ppc
Wir alle gemeinsam! Auch dein
Antrag gegen Zwangs-Inkasso "ARD, ZDF etc.": Ja auch du, falls Nichtzuschauer? Geringverdiener? Betriebsstätte?
 img  frei sein - natürliche Schönheit - ohne Zwangsbeitrag
ANTI-GEZ
uno7.org/ppf
► http://uno7.org/ppf
► http://volxweb.org/ppt


Keine "LIKE" buttons!
» NO NETWORK HYPE
(MC:) PTW-NONETS-DE        EN        DE          FR      ES Cookies-Information: Ebenfalls dort.
The US data center/server holding/sending this site is submitted to US legislation. Der Inhalt der Website respektiert die Gesetzgebungen aller wesentlichen Länder. Sollte es in einem größeren Land einen vermuteten rechtlichen Bedarf für eine Änderung geben, senden Sie bitte einen entsprechenden Vorschlag per E-Mail.  ok @ uno7.com
© Content + proprietary software: Copyright 1996 - 2022 CYB.PLAN.SOFTEX_Ltd_,UK +_Autor (für_eigenen_Inhalt).
Fotos: Wikimedia Commons, Pixabay, Fotos des Herausgebers, + einige andere. - Alle Fotos sollten bald die Quellenangabe enthalten. Wir arbeiten daran.
________________________________________________________
                         -ana-pubcc-pha13922# D=22718 F=cor-mask-de.htm